Donnerstag, 30. Mai 2013

alverde Color and Care Cream to Powder Make up



Hallo liebe Follower und Besucher,

heute war ein Mixed-Wetter-Tag. Momentan schweben bei uns weiße Schäfchenwolken am strahlend blauen Himmel. Vorhin hat es geregnet, heute Morgen war es mal sonnig und mittags bedeckt. Ein komischer Tag, an dem man gemütlich etwas bloggen kann. Juchuh.

In letzter Zeit mache ich mir öfter Gedanken darum, was ich in den vielen Jahren schon alles meinem Gesicht zugemutet habe. Sonnenbank in den 80-er-Jahren, stundenlange Extrem-Sonnenbäder mit Öl ohne SPF... und Hautpflegeprodukte mit bedenklichen Inhaltstoffen.
Jetzt, da meine Haut bereits Fältchen und vergrößerte Poren aufweist, überlege ich vor dem Einkauf von Kosmetika, ob ich nicht vorzugsweise zur Naturkosmetik greifen sollte. Viele Kosmetika enthalten bekanntlich Parabene, Silikone, tierische Inhaltstoffe usw.

Die Zeiten, in denen Naturpflegeprodukte mit damals noch medizinischen Gerüchen zu hohen Preisen ausschließlich in Spezial-Geschäften erhältlich waren, sind zum Glück vorbei.

Drogeriemärkte haben den Trend aufgenommen und bieten modern gestaltete Produkte zu fairen Preisen an.
Ein Testprodukt von einer meiner Lieblingsplattformen kam da sehr gelegen. Zunächst dachte ich, es sei ein Blogger-Geschenk von dm, weil eine Grußkarte vom Bloggerteam beilag. 

Das Produkt wurde mir jedoch über Beautytester

bereitgestellt. Herzlichen Dank dafür.

Color &Care Cream to Powder Make up von Alverde






Unter den hauseigenen dm-Marken steht alverde für reine Naturkosmetik, die frei ist von rein synthetischen Duft-, Farb- und Konservierungsstoffen.


Das Produktversprechen
Der alverde Philosophie entsprechend stammen die Rohstoffe bevorzugt aus kontrolliert biologischem Anbau. Alle Produkte sind frei von Inhaltsstoffen auf Mineralölbasis wie auch von rein synthetischen Duft-, Farb- und Konservierungsstoffen. Ein Großteil der alverde-Produkte trägt das Vegan-Siegel, das garantiert, dass keine tierischen Inhaltsstoffe enthalten sind. Generell gilt: Für alverde NATURKOSMETIK werden keine Tierversuche durchgeführt.


Die Hersteller-Beschreibung zum Produkt lautet:

Die einzigartig samtige Textur mit intensivem Pflegekern verleiht ein zartes Hautgefühl, für einen seidig matten Teint! Mit pflegendem Bio- Gojibeeren- Extrakt. Der integrierte Pflegekern versorgt die Haut mit intensiver Pflege und lässt den Teint Tag für Tag strahlen.





erhältliche Nuancen

No.10 (soft cream)

No. 20 (warm toffee) 
Das Color & Care Cream to Powder Make up enthält 9g und ist für  ca. 4,45 € bei dm-Drogeriemarkt erhältlich.


Ich habe die Nuance “warm toffee” gewählt, weil ich ein von Natur aus gebräunter Hauttyp bin.


Bestandteile der Nuance “warm toffee”

Sonnenblumentriglyceride, Glimmer, Magnesiumsilikat, Beerenwachs, Candelillawachs, Sojaöl, Kokosalkylester, Mandelöl, Caprylinsäureester, gehärtetes Pflanzenöl, Mischung ätherischer Öle, Gojibeerenextrakt, indischer Myrrheextrakt, Vitamin E, Sonnenblumenöl, Fettsäureester, ätherischer Ölinhaltsstoff, mineralische Farbstoffe

 

Optik




Eine sehr hübsche Kunststoffdose in transparenter und silberner Aufmachung. Sie kann sich im Bad und der Handtasche durchaus sehen lassen. Der „Strudel“  im Produkt vermittelt mir gleich Cremigkeit und Pflege.

Die Make-up-Dose verbirgt in ihrem unteren aufklappbaren Fach ein Auftrageschwämmchen, während sich das eigentliche Produkt im oberen Fach befindet. Eine sehr praktische Idee für unterwegs, so hat man gleich die Utensilien zum Nachschminken griffbereit.



Konsistenz und Geruch



Die Cream riecht ein wenig nach pflanzlichem Fett und ist ansonsten duftneutral.

Die Konsistenz ist fest, und beim Entnehmen mit dem Schwamm oder Pinsel entsteht, wie Ihr auf dem Foto seht,  sofort ein cremiger Fettglanz auf dem Produkt.

Durch das Streichen über die Cream werden Pflegekern und Foundation vermischt. Es entsteht eine leicht zu verteilende Creme.

 

Auftragen

Da das Ergebnis mit dem Schwämmchen etwas streifig erschien, habe ich die Cream mit einem Foundation-Pinsel auf meine zuvor mit Tagescreme behandelte Haut aufgetragen. Der Auftrag mit Pinsel funktionierte in meinem Fall sehr gut.

Um eine ausreichende Deckkraft  auf meiner reiferen Haut zu erreichen, musste ich relativ viel Produkt auftragen, die Cream ließ sich leicht verteilen und gab mir sofort ein pflegendes Gefühl.

Haut meiner Wange vorher

nach dem Auftrag

Nach kurzer Zeit entwickelt sich eine leicht pudrige Oberfläche ohne ein Trockenheitsgefühl zu erzeugen. Das Tragegefühl ist daher sehr angenehm. Der Farbton passt nicht genau zu meinem Hautton. Er ist eine Spur zu hell, dieses Problem habe ich allerdings oft, weil ich tatsächlich einen recht dunklen Teint mit vielen Irritationen und Makeln habe.



Haltbarkeit

Nach ca. 3 Stunden erschien die Foundation leicht transparent, sodass Rötungen und kleine Hautmakel hindurch schimmerten. Dies ist bei mir persönlich meist bei pflegenden Foundations der Fall, weil sie aufgrund ihrer Öle eher zu einem Farbabrieb neigen.

Da ich jedoch trockene, mattierende Foundations wegen der Bildung von Trockenheitsfältchen überhaupt nicht mag, nehme ich die relativ kurze Haltbarkeit für den Gebrauch im Alltag in Kauf. Schließlich kann man die hübsche Dose zur Arbeit mitnehmen und hin und wieder etwas nachlegen.



Mein Fazit

Ein preiswertes Naturkosmetikprodukt, welches durch eine hübsche Optik, hohe Pflege-Eigenschaft und natürliche Inhaltsstoffe besticht. Da Foundations mit stark mattierenden Eigenschaften meine Fältchen und vergrößerten Poren unschön hervorheben, ziehe ich pflegende Produkte wie dieses Cream to Powder Make-up auf jeden Fall vor. Da es meine Haut leider zu hell erscheinen lässt, passt es jedoch nicht 100% zu mir. Ich gebe daher einen Klecks meiner bronzefarbenen Foundation hinzu. Für ein langanhaltendes Ergebnis z.Bsp. beim Ausgehen würde ich mich allerdings für eine stärker deckende Foundation entscheiden. 

Ihr Lieben, sicher kennen viele von Euch auch bereits alverde. Welches ist Euer Lieblingsprodukt oder welches würdet Ihr gerne mal ausprobieren?






Kommentare:

  1. Das sieht wundervoll aus,möchte das auch mal ausprobieren,mal sehen wie es bin mir aussieht.

    email: hase222@t-online.de

    LG Anita

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Hallo liebe Anita,
      danke für deinen Besuch, ich würde am liebsten auch ein Riiesenpaket von dieser Marke testen. Sie haben wirklich eine hübsche Auswahl.
      Liebe Grüße von Marion.

      Löschen
  2. Hallo Marion!
    Du musst dir mal die Blushes von alverde anschauen.
    Ich finde die klasse :)
    Lg

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Hallo, :)
      Hab mich beim Recherchieren mal auf der dm-Homepage im Sortiment von Alverde umgeshen. Die Produkt sind alle sehr geschmackvoll gestaltet und machen mich total neugierig. Ich mag Blushes in kühlen Farben, mal schauen. Danke für den Tipp.
      Liebe Grüße von Marion.

      Löschen
  3. Schöner Bericht :) Ich bin von den Alverde Produkten ja total überzeugt und benutze auch fast ausschließlich Naturkosmetik und genau das Make up habe ich mir vor ein paar Tagen gekauft, allerdings in der hellen Variante und ich liebe es ♥
    Lg Mary

    AntwortenLöschen
  4. Huhu liebe Mary,
    dankeschön. Ich ziehe es auch in Betracht evtl. ganz auf Naturprodukte umzusteigen.
    Schau an, und für mich ist die dunkle Nuance sogar etwas zu hell. Die meisten haben das Problem, dass die hellste Nuance noch zu dunkel erscheint.
    Keine Ahnung, woher ich diese Hauttönung habe, vielleicht waren meine Urahnen südländischer Abstammung... Hmmm
    Liebe Grüße von Marion.

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Hihi ja wer weiß woher du ganz ursprünglich abstammst ;)
      Aber es stimmt, für mich sind tatsächlich die meisten hellen Nuancen doch noch zu dunkel. Habe aber auch sehr helle Haut... Aber hier passt der Farbton bei mir prima :) lg

      Löschen
  5. Für dieses Make Up hatte ich mich auch zum Testen beworben, hat aber leider nicht geklappt :( Mal sehen, vielleicht kaufe ich es mir noch. Wenn, dann aber die hellere Variante! Übrigens: große Poren hatte ich schon mit 15, die müssen nicht unbedingt eine Alterserscheinung sein.

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Liebe Andrea,
      Ja, vergrößerte Poren können auch durch Unreinheiten in der Pubertät entstehen. :/ Man möchte sie auf keinen Fall noch betonen, manchmal benutze ich einen Primer als Unterlage für die Foundation. Er schwächt die stärksten Makel bereits etwas ab. :)
      Liebe Grüße von Marion.

      Löschen
  6. Das Ergebnis sieht ja echt toll aus. Der Preis ist auch gut. Toller Tipp, ich wäre an dem produkt wohl vorbei gegangen.

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Liebe Janine,
      die Meinungen über dieses Produkt gehen stark auseinander. Manche lieben es, andere sind überhaupt nicht begeistert. Vielleicht liest du noch ein paar weitere Erfahungsberichte.
      Ich finde es immer sehr interessant, wie unterschiedlich Menschen zu einem Produkt stehen.
      Liebe Grüße von Marion.

      Löschen
  7. Huhu du Liebe,

    sieht super aus - ein sehr schönes Ergebnis. Ich habe in meiner Jugend sehr mit unreiner Haut gekämpft und habe große Poren und kleine Narben zurückbehalten. Es ist auch für mich sehr schwer, ein passendes Produkt zu finden, das die Haut nicht zukleistert, natürlich aussieht, aber trotzdem gut abdeckt. Das ist gar nicht so einfach. Zurzeit benutze ich ein Make up von Clinique, mit dem ich zwar recht zufrieden bin, aber eben noch nicht 100 %ig.

    Ein schönes Wochenende und liebe Grüße - Tanja

    AntwortenLöschen
  8. Liebe Tanja,
    hach 100% wird's wohl nie geben. Ich habe nun schon zum dritten Mal ein Produkt von Catrice nachgekauft, mit dem ich sehr zufrieden bin. Es heißt "Photo Finish 18h Liquid Foundation". Es deckt sehr gut, hält sehr lange, duuuuftet und pflegt, erzeugt keinen Maskeneffekt und kleistert meine Haut nicht zu. Außerdem passt die dunkelste Nuance "deep bronze" genau zu meinem natürlichen Hautton. Wenn ich es trage, fühle ich mich total wohl und sicher bis zum Nachmittag. :)

    Einen schönen Sonntag Euch und liebe Grüße von Marion

    AntwortenLöschen
  9. Ich bin von den Alverde Produkten ja total überzeugt Einen schönen Sonntag LG Margit

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Hallo Margit,
      ich probiere noch aus. Mal schauen.
      Liebe Grüße von Marion

      Löschen
  10. Alverde hab ich bisher noch garnicht ausprobiert,ich schmink ich ja meisstens nicht und bin eher durch deine klassen bilder auf den beitrag aufmerksam geworden;) sollte mir die produkte aber auch mal näher ansehen.

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Hallo Petra,
      Ja, jeder hat so sein Steckenpferd und meines ist Beauty. Sicher hast Du viele Interessen von denen ich nicht so viel verstehe.
      bis bald und liebe Grüße von Marion.

      Löschen

Ich freue mich sehr über eure Meinung oder Fragen, nur zu.