Dienstag, 4. Februar 2014

Sumptuous Infinite Mascara von Estée Lauder





Die Suche nach der optimalen Mascara wird wohl für eine Frau niemals enden. Ich kenne zahlreiche Beauties, die sogar 2 Produkte gleichzeitig im Gebrauch haben, weil eine einzige Wimperntusche meist nicht alle Wünsche auf einmal erfüllt.



Wir mögen Volumen, Verlängerung, satte Farbe aber auch Schwung und feinste Trennung der Wimpern.

Bisher habe ich auf Definition aufgrund des Wunsches nach mehr Volumen verzichtet, denn es ist logisch, dass eine volumengebende Mascara die Härchen bündelt, um sie dichter ausschauen zu lassen. Da ist eine gleichzeitig feine Trennung eigentlich gar nicht möglich. So gab ich mich meist mit geraden Borsten-Bürstchen, die reichlich Produkt auf die Wimpern auflegen zufrieden.



Estée Lauder lancierte kürzlich diese Mascara.





„Sumptuous Infinite“ ist ihre Bezeichnung, sie bedeutet in etwa

„luxuriös-prächtig-üppig“ und

„unendlich-grenzenlos-himmlisch“
"daring" bedeutet "draufgängerisch" oder "gewagt"



... alleine der Produktname enthält somit bereits ein großes Versprechen.

Der Hersteller gibt zudem Folgendes an:



• 10 Stunden Halt

• Klumpt nicht

• Bröckelt nicht

• Färbt nicht ab

• Schweiß- und feuchtigkeitsresistent

• Augenärztlich getestet

• Für Kontaktlinsenträger geeignet

• Parfumfrei






Die Farbe der eleganten Verpackung kommt nicht von ungefähr. Estée Lauder selbst war es, die sich ein blaues Design wünschte, weil es zur damaligen Zeit gerade so gut zu ihrem Bad passte.






Das Logo zeigt die kalligraphisch gestalteten Initialen Lauders.



Elemente in gold  vermitteln Luxus und Eleganz.




Ich glaube mich zu erinnern, dass ich etwa vor 2 Jahren zum ersten Mal davon hörte, dass kleine Extension-Fasern in Mascara verarbeitet werden.

Genau solche tiefschwarzen Fasern, welche die Wimpern deutlich über die Spitze hinaus verlängern sollen, enthält dieses Produkt.





Wenn Ihr das Foto anklickt, um es zu vergrößern, könnt Ihr hier solch eine kleine Faser sogar mit dem bloßen Auge erkennen.



DIE TEXTUR

Innovative, dehnbare Fasern sollen jede einzelne Wimper umhüllen und Form verleihen, zudem werden Fülle und unglaubliche Länge versprochen.

Beim Trocknen der Mascara verbinden sich die Fasern miteinander, so dass die Wimpern ihre Form und Länge beibehalten.



DAS BÜRSTCHEN

Das exklusive, speziell geformte Kunststoff-Bürstchen besteht aus kurzen Borsten, die die Wimpern sofort dichter aussehen lassen sollen, und einem Extended Comb, welcher die Wimpern trennt, in Form bringt und verlängert.






Hier sieht man die kurzen Borsten, mit denen sich das Produkt sehr gut auftragen lässt.



Die längeren Borsten arbeiten sich anschließend wie ein kleiner Kamm durch die getuschten Wimpern und trennen sie.



Ich war hier sehr skeptisch, ob ich mit der Gummibürste zurecht kommen würde. Ich liebe eigentlich normale Faserborsten, die dicht gebündelt sind, weil sie ausreichend Farbe aufnehmen und auch abgeben. Bei diesen aus Gummi hatte ich immer das Gefühl, dass kaum Farbcreme auf den Wimpern landet.

Hier seht Ihr nun den direkten Vorher/Nachher-Vergleich.


 Die Natur hat mich wahrlich nicht mit üppigen Wimpern gesegnet. Besonders der untere Wimpernkranz weist fast überhaupt keine Härchen auf. Daher strichele ich meist mit einem braunen oder schwarzen Kajal an der Kontur entlang.

Meine Sorge hat sich als unbegründet erwiesen, die Bürste nimmt sehr schön Farbe auf und gibt sie an die Wimpernhärchen ohne großen Druck ab.
Mit der kurzborstigen Seite streiche ich zunächst auf alle Wimpern etwas von der Mascara, ehe ich mit den Kammborsten noch einmal nacharbeite, trenne und forme.
Wie man sieht, sind sogar meine hauchdünnen Wimpern am unteren Lidrand sichtbar voller geworden.
Die Wimpern haben definitiv an Länge und Fülle gewonnen.


Hier sieht man, was ich zu Beginn bereits sagte: eine volumengebende Mascara bündelt die Wimpern auch immer ein wenig. 
Wie üblich gilt, je mehr Schichten, desto extremer das Ergebnis.
In der Nahaufnahme wirkt es etwas dramatischer als es in Wirklichkeit ist. Ich fühle mich sehr wohl mit dem Finish. Für den Alltag würde ich eine einzige Schicht als ausreichend empfinden. Für den Abend darf es gerne etwas auffälliger sein.
Mir ist übrigens aufgefallen, dass die Mascara total zart duftet, oft ist mir bei anderen Produkten ein unangenehmer Geruch in die Nase gestiegen.

Ich mag das Finish unheimlich gerne, die Wimpern bleiben weich und trotzdem entsteht überhaupt kein Abrieb. Die Farbe haftet absolut toll und hält einen ganzen Tag an. Dabei färbt auch bei leichtem Schwitzen die Haut um das Auge herum nicht an.




Man erhält das Produkt in schwarz und braun. 

Ich bin mit diesem Produkt hoch zufrieden, alle oben genannten Punkte im Herstellerversprechen wurden gehalten.
Als Kontaktlinsen-Trägerin hatte ich übrigens zu keiner Zeit Probleme mit Empfindlichkeit oder getrübtem Sehen.
Absolut TOP.





Ich habe die Mascara bei CosmeticExpress.com gewonnen und bedanke mich recht herzlich dafür.





Ihr findet dort einen Online- Shop, der alles bietet, was das Beauty-Herz begehrt.



In diesemVideo (klick) findet Ihr eine kurze Vorstellung. 



Im Shop erhaltet Ihr z.Bsp. diese Mascara (hier klick) zu einem Preis von 23,10 € statt zur UVP von 27,90€







 

Estée Lauder wurde bereits Im Jahr 1946 gegründet, seither gewann das innovative Unternehmen weltweites Ansehen für geschmackvolle, luxuriöse Produkte, die als schonend und hoch wirksam gelten.

(Text: Estée Lauder)



Sicher kennt Ihr auch bereits die fantastische Kampagne "Bewusstsein für Brustkrebs" mit der rosa Schleife. Hin und wieder kann bei Aktionen des Labels durch den Kauf bestimmter Produkte eine kleine Spende zugunsten der Brustkrebsprävention geleistet werden. Eine wirklich tolle Idee. (Mehr Informationen unter www.bcrfcure.org).



Würdet Ihr für eine Mascara mehr als 20 €uro ausgeben? Und besitzt Ihr Produkte von Estée Lauder?



Keep pretty, Eure Marion.

Kommentare:

  1. Super Bericht- ich finde die Mascara absolut überzeugend.
    20 € aufwärts sind absolut gerechtfertigt und ok, wenn ich dafür ein Produkt bekomme, das etwas kann.
    Ich habe früher häufig günstige Produkte gekauft und bin sehr oft unzufrieden gewesen-Ende vom Lied: Manchmal lagen 6 Mascara (und viele andere Dinge) ungenutzt herum, das wird auf Dauer teurer als ein vernünftiges Produkt :-)

    Liebe Grüße
    Mihaela

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Liebe Mihaela,
      dankeschön. Ohja, wenn man dann den Preis der nicht genutzen Produkte zusammenzählt, ist man schnell bei 20 €uro. Da gebe ich Dir absolut Recht.

      Liebe Grüße von Marion

      Löschen
  2. Der Mascara macht die tolle Wimpern:) Ich benutze meistens günstigere Produkte aber da ich eine BoB hab & da auch hin und wieder Mascara zu finden ist teste ich den auch.Ich fand die Armani Mascara toll.Ich wünsche Dir einen schönen Tag und dein Bericht ist sehr toll geworden :)
    Vlg

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Liebe Stefanie,

      ja, wenn man ein Produkt noch nicht getestet hat, schreckt einen der Preis doch erst einmal ab. Jetzt, nachdem ich mich selbst überzeugen konnte, wäre ich durchaus bereit dazu.
      Vielen Dank an Dich.

      Liebe Grüße von Marion.

      Löschen
  3. Das stimmt absolut. Den richtigen zu finden ist nicht sooo einfach. Ich mag es wenn die Wimpern entweder so aussehen als hätte man gar nichts drauf oder welche wo man wirklich schöne volle Wimpern hat. Gerade wenn man sie eben nicht hat. Allerdings würde ich nie so viel Geld dafür ausgeben :) Für mich gibt es da genug die weit aus erschwinglicher sind :) Lg ich

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Hey Steffi,
      ich hatte auch bereits preiswertere Produkte, jedoch auch sehr viele Fehlkäufe, besonders bei Mascara. Wenn ich die verschenkten alle zusammenzähle, wäre ich schnell bei über 20,. €.
      Irgendwie ist die Sache mit Mascara immer eine Art "Glücksgriff". :)

      Liebe Grüße von Marion

      Löschen
  4. Guten Morgen liebe Marion,

    optisch definitiv ein Hingucker, auch das Ergebnis überzeugt. Ich bin auch nicht gerade mit üppigen Wimpern gesegnet und muss nachhelfen. Da ich ebenfalls Kontaktlinsenträgerin bin, bin ich hier auch etwas vorsichtig.

    Allerdings bin ich nicht bereit, mehr als 20 Euro für Mascara zu bezahlen. Ich hatte schon einmal Produkte von Estée Lauder, momentan allerdings nur ein Pröbchen.

    Einen schönen Tag und viele liebe Grüße von deinem Tattichen

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Hey Tattichen,

      Ich hatte bisher auch nur Pröbchen der Marke und mich noch nie richtig mit ihr beschäftigt. Ich kann nun gut reden, weil ich das Produkt gewonnen habe, aber je nachdem wie ergiebig es ist, würde ich es vielleicht doch nachkaufen, den ich bin sehr zufrieden. Mal abwarten.

      Liebe Grüße von Marion

      Löschen
  5. Huhu Marion,
    vielen Dank für die Vorstellung.
    Der Preis ist echt heftig - generell bin ich nicht bereit für eine Mascara so viel Geld auszugeben, wo doch die Drogerie viele Schätzchen bietet.
    Das Ergebnis ist in meinen Augen okay - der "Wow-Effekt" bleibt aber leider aus.
    Viele Grüße
    Anne

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Hey liebe Anne,

      ich mag das Ergebnis total gerne, es kommt halt immer darauf an, welchen Stylingwunsch man hat. Meiner wird hier zu 100% erfüllt. :)
      Ich hab schon soo viele Drogerie-Mascaras verschenkt, weil sie mir nicht gefielen, da rechnet sich der Preis schon wieder. Hach, es ist aber auch wirklich schwierig, wie oben geschrieben: die Suche endet nie.

      Liebe Grüße von Marion

      Löschen
  6. Wieder ein wunderschöner Bericht <3

    Zu Deiner Frage, ja ich würde über 20 Euro ausgeben, wenn die Maskara hält, was sie verspricht! Und nach Deinem Bericht und den Vorher-Nachher-Bildern kann man doch wirklich davon ausgehen, dass dem hier so ist!

    Natürlich gint es auch gute und weit günstigere Mascaras, aber wenn man mal eine gefunden hat, die einem die Traumwimpern zaubern, dann bin ich auch gerne mit dabei!

    Ich habe hier im Gegensatz zur Wimperntusche einen Lippenstift/ Lipgloss von Ester Lauder und naja, den würde ich mir zumindest nicht nochmal kaufen ;-)

    Liebe Grüße, Sabine

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Lieben Dank Sabine,

      genau, ein hochpreisiges Produkt sollte sich auch wirklich von einem preiswerten in der Qualität unterscheiden. Genau wie Du sagst ist der Preis in dem Falle aktzeptabel.

      Teuer ist natürlich nicht immer "besser", das ist völlig unterschiedlich.

      Liebe Grüße von Marion

      Löschen
  7. Hallo Marion,
    ich bin just heute sehr sensibel und kritisch, was Mascaras betrifft. Eine Kollegin hat mir von einem Test von Mascaras erzählt, bei dem potentiell krebserregende Stoffe in mehreren getesteten Produkten gefunden wurden und leider ist der Stoff (Triethanolamin) eher die Regel statt die Ausnahme.
    Nun habe ich hier lustigerweise 5 (!) verschiedene Mascaras aus meinem Kosmetikschränkchen vor mir liegen und entweder ist dieser Stoff drin oder die Inhaltsstoffe wurden erst gar nicht deklariert.
    Nun hab ich schnell mal Deine Mascara bei http://www.codecheck.info/ in Zusammenhang mit diesem Inhaltsstoff gesucht und nicht gefunden. Das ist gut.

    Zum optischen Ergebnis muss ich zugeben, dass es mir nicht so zusagt: ich mag die starke Bündelung von Wimpern nicht sehr, aber das ist ja Geschmackssache.
    Und den Preis finde ich definitiv zu hoch. Selbst wenn ich das Ergebnis top fände, wäre ich nicht bereit, so viel für solch ein Produkt auszugeben.

    Liebe Grüße
    Häsin

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Liebe Häsin,

      na siehste, da haben wir es wieder: jede Frau hat einen bestimmten Wunsch an ihr Wimpernstyling. Du bist dann sicher von der Fraktion "getrennte-leicht-betonte-Wimpern", nicht wahr?
      Bei 5 herumliegenden Mascaras würde sich aber doch der Preis dieser einen (wenn man damit zufrieden ist) schon wieder rechnen, oder? :-D

      Liebe Grüße von Marion.

      Löschen
    2. Hallo Marion,
      hmm...vielleicht hast Du recht mit dem sich rechnen. Aber letztlich bin ich da gar nicht so anspruchsvoll, was die Mascara betrifft. Hauptsache schwarz sollte sie sein und die Wimpern nicht verkleben ;-) Da ich von Hause aus einigermaßen lange Wimpern habe, habe ich sogar jahrelang auch gar keine benutzt. Geht auch so :-)

      Löschen
  8. die mascara find ich doch sehr überzeugend! ich habe leider auch wenige und sehr grade wimpern und muss viel nachhelfen :(
    gglg

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Hachja,
      zum Glück gibts die kleinen Helfer, meine Augen wären ja - wie man sehen kann- total ausdruckslos.

      Liebe Grüße von Marion

      Löschen
  9. Ich habe von Natur aus sehr lange Wimpern, aber Mascara nutze ich eigentlich nie, da ich sofort mit den Augen Probleme bekomme. Der Preis wäre mir persönlich viel zu hoch für ein konventionelles Produkt. Auf deinen Bildern (wer macht die Nahaufnahmen eigentlich ? dein Mann ? oder kann man sich selbst so fotografieren ?) sieht man natürlich schon einen tollen Unterschied.
    LG

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Hi Brigitte,

      Toll, wenn man von Natur aus hübsche Wimpern hat. Zum Glück habe ich keine Unverträglichkeiten, trotz Kontaktlinsen. :) Puh, wäre ganz schön aufgeschmissen, wie man auf dem Vorher-Foto sehen kann.

      Haha, die Nahaufnahmen macht man mit lang gestreckten Armen selbt, Brigitte. Es ist gar nicht so einfach die fette Kamera so zu halten, ohne das Gesicht zu verziehen. Hihi.

      Liebe Grüße von Marion

      Löschen
  10. Hallo Marion,
    wie immer toller Bericht und Bilder - bei mir kommt da ein bisschen Neid auf, weil ich auch jetzt ein Jahr nach der Augen-OP noch nichts ums Auge rum vertrage - also auch keine Mascara! Bin gespannt, wann sich da mein Auge wieder einkriegt! Allerdings den Preis wäre ich, glaube ich, nicht bereit zu zahlen! Dadurch bin ich mit meinen sehr hellen Wimpern auch ganz schön ausdruckslos im Gesicht - Freunde fragen mich immer, warum ich so blaß wirke!
    Naja ändern kann ich das im Moment nicht, aber was nicht ist kann ja noch werden :-)!
    Liebe Grüße Deine Impy64

    AntwortenLöschen
  11. Hallo Impy,
    ach das ist ja schade. Hoffe das normalisiert sich bald wieder. Ich fühle mich total nackt ohne Mascara, wie man sieht sind meine dunklen Wimpern ohne Styling auch nicht gerade ausdrucksvoll. :)

    Liebe Grüße von Marion

    AntwortenLöschen
  12. Hallo Marion,

    ich verwende schon lange die klassische von E.Lauder aber mit normalem Bürstchen, sieh macht so schöne lange Wimpern. Diese scheint auch klasse zu sein. Vielleicht werde ich sie mal austesten :) Mein Favorit ist aber die Shocking von YSL, da kommt an Volumen und Schwung keine mit :)
    Herzlichst Femi.

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Liebe Femi,
      sie ist bereits Teil meiner Morgenroutine geworden. Ich mag sie sehr, für den Alltag reicht eine einzige Schicht, so wirkt sie nicht so dramtatisch. Bisher mochte ich diese Bürstenart gar nicht, hier konnte ich mich aber umstimmen lassen.

      Liebe Grüße von Marion.

      Löschen

Ich freue mich sehr über eure Meinung oder Fragen, nur zu.