Samstag, 23. August 2014

Exante Diät – 2-Wochen-Projekt



 Exante Diät

Wenn Ihr möchtet, begleitet mich bei einem ungewöhnlichen Projekt.
Es wird unheimlich interessant werden, denn ich weiß selbst noch nicht genau, wo es mich hinführen wird. 



Ich werde für „Exante Diät“ (hier klick) eine sehr kalorienarme Mahlzeitersatz-Diät durchführen, sie soll sicher und effektiv sein.

Das Prinzip ist wie bei anderen Nahrungsergänzungsmitteln, dass man gewöhnliche tägliche Mahlzeiten gegen die  zusammengestellten Niedrigkalorie-Ersatzmahlzeiten austauscht.

Dabei decken 3 Exante Diät-Produkte  100% der täglich empfohlenen Dosis an Vitaminen und Mineralien.



Exante – Diät hat mir eine schön gemischte Auswahl an  Diät-Shakes, Suppen und Essenspackungen zugesandt, deren Menge für 2 Wochen ausreicht. Für unterwegs ist ein praktischer Shaker dabei. 




Ihr könnt auf der Webseite (hier klick) nachlesen, welche Möglichkeiten von Diät-Formen  angeboten werden, ich habe mich für die „Total-Lösung“ entschieden, bei der ich alle Mahlzeiten durch die Produkte ersetze und zusätzlich nur Getränke zu mir nehmen möchte. Ich lasse mir jedoch als Option offen, eine zusätzliche kleine normale Mahlzeit zu essen, wenn mich der Heißhunger irgendwann zu sehr quält.

Foto: exante diät


Das klingt hart, aber ich denke dass es für zwei Wochen ok ist, bevor ich im Anschluss eine vernünftige Ernährung weiterführe und mich sportlich etwas mehr betätige, als momentan.


Exante verspricht:
Wenn Sie eine Exante Diät machen, wird Ihr Körper weniger Kalorien konsumieren, als er täglich braucht, wodurch es zu einem Kaloriendefizit kommt. Nach 2-4 Tagen wird Ihr Körper in einen normalen metabolischen Zustand wechseln, der Ketose genannt wird, während Ihr Körper seine Fettlager benutzen wird, um Energie zu produzieren. Selbst wenn sie nicht auf Diät sind, wechseln die meisten Menschen im 24-Stunden Zyklus in den Ketose-Zustand, normalerweise wenn sie schlafen.

Eine 4-Wochen-Großpackung würde im Shop (hier klick) ca. 140,- € kosten + 50 Extra Schoko-Shakes gratis.

Vor der Bestellung (die erst ab 18 Jahren möglich ist), besteht Exante darauf, einige wichtige Hinweise zu Gegenanzeigen zu lesen, z.Bsp. dass man keine Erkrankungen hat, bei denen solche Diäten nicht möglich sind. Nur wenn man bestätigt, dass keine Risiken bestehen, kann es zum Erwerb der Nahrungsergänzungsmittel kommen.

Meine Daten am 1.Tag


Alter:                            47

Größe:                        1,63 m

Gewicht:                     63,3 Kilogramm

Fettanteil:                   31,5 %

Bauchumfang:         93 cm

Taille:                          81 cm

Hüfte:                        100 cm

Oberschenkel:          60 cm

Oberarm:                    31 cm











Ich weiß nicht genau, ob mein prozentualer Fettanteil wahrheitsgemäß angezeigt wird, Ihr kennt sicher diese Waagen, auf die man sich mit nackten Füßen stellt. Demzufolge würde fast ein Drittel meines Körpers aus Fett bestehen… Aaaaah!

Da ich jedoch über den Zeitraum der Diät nur diese eine Waage verwenden werde, wird man die Differenzen auf alle Fälle feststellen können. 


Meine Problemzonen


Hier seht Ihr, dass ich nun nicht unbedingt übergewichtig bin, aber mit der Zeit etwas an Form verloren habe. Meine Taille war immer sehr schlank und der Bauch flach und fest. Nun haben sich an Hüfte, Taille und Bauch Fettpolster angesammelt. 




Die Beine und der Po  haben sehr viel Fett eingelagert, auch das Bindegewebe ist weich und schwammig. Dadurch ist logischerweise Cellulite entstanden und ich mag meine Beine daher auch nicht nackt zeigen.

Ich war ich eigentlich mein Leben lang normalgewichtig.
Bevor ich meine – heute erwachsenen- Kinder bekam, wog ich 50 kg, habe  Handball gespielt und ging ins Fitness-Studio. 
Auch nach der Geburt der Kinder hielt ich mein Gewicht von ca. 55 kg. Damals hatte ich noch einen Waschbrettbauch, der sich nun in Richtung Waschbärbauch bewegt.


Mein Ziel


Mein Ziel ist es, auf ein Gewicht von 58-59 Kilogramm abzunehmen!

Ich weiß, dass ich mich mit diesem Gewicht sehr wohl fühlen würde.
Meine Lieblings-Outfits würden wieder passen, ohne dass am Bauch die Röllchen zwicken und ich beim Hausputz ins Schwitzen komme.

Ich bin – wie Ihr wisst-  selbständige Friseurin im eigenen Salon, was bedeutet dass ich gleich neben meinem Wohnhaus arbeite und die Mahlzeiten in der eigenen Küche zubereiten kann.

Mein Mann und ich ernähren uns sehr ausgewogen, wir kochen selbst und greifen eigentlich nur im Notfall zu Fertigmahlzeiten. Nun werde ich eine Zeit lang auf Fleisch, Brot, frisches Gemüse und alle kleinen Schoki-Sünden zwischendurch verzichten.

Ich freu mich jedoch darauf, endlich ist der innere Schweinehund überwunden und bleibt nun erst einmal draußen. Ich denke, dass diese zwei Wochen ein guter Anfang sein werden, um zufriedener mit dem eigenen Ich zu sein.

Gleich heute Morgen habe ich mir einen der Shakes ausgesucht, ich hatte Lust auf Banane.

Mein 1.Tag
Bananen-Shake



Die Zubereitung ist einfach und schnell, die Konsistenz war wunderbar cremig und schaumig. Der Shake hat mir sehr gut geschmeckt und duftet toll „bananig“.
Ich habe mich angenehm gesättigt gefühlt und den Morgen ohne Magengrummeln überstanden.

Heute Mittag gab es eine warme Mahlzeit.

„Rote Bohnen Chilli“





 Uii, das sollte normalerweise in der Mikrowelle zubereitet werden. Da ich jedoch seit ein paar Jahren keine mehr besitze, musste der Kochtopf herhalten.
Anstatt 2 x 2:30 min. in der Mikrowelle habe ich die Mischung aus Wasser und Mahlzeit 5 Minuten bei starker Hitze auf dem Herd köcheln lassen.

Wahrscheinlich lag es an der Zubereitung, dass die Kidney-Bohnen innen noch etwas hart waren. Eine bestimmte Gewürzart hat mir nicht so ganz gefallen, sie war sehr intensiv und hat den Geschmack stark beeinflusst.
„Rote Bohnen Chilli“ wird wohl nicht mein Lieblingsgericht, ich bin schon neugierig auf die anderen Mahlzeiten. Es hat mich aber ebenfalls sehr gut gesättigt.

Ich werde Euch hier regelmäßig berichten, mich jedoch nicht täglich wiegen und messen.
Ich denke, dass wir nach 3 Tagen eine erste Zwischenbilanz ziehen.
Drückt mir die Däumchen.

 Edit am 22.08.
 Mein 2.Tag

Nun ernähre ich mit bereits 2 Tage lang mit den Exante-Produkten.
Ich fühle mich gut und ganz normal leistungsfähig. Das ist wichtig, wenn man den Tag über auf der Arbeit konzentriert und körperlich fit sein muss.

Ich fühle mich weder müde, noch fröstele ich oder habe Kopfschmerzen. 

Heute Morgen habe ich mir einen leckeren Schoko-Shake gegönnt,
zum Mittag gabe es Shepard's Pie, eine Art würzige Kartoffelsuppe, die einem Linsen-Eintopf glich. Sogar ein paar Erbsen (lechz) waren darin. Beim Öffnen der Tüte war sie mir gleich sympathisch.

Ok, an den Anblick muss man sich etwas gewöhnen, aber das Gericht war wirklich schmackhaft und angenehm würzig. 

Heute Nachmittag hat mein Magen ein wenig Hunger gemeldet, indem er meine Kunden angeknurrt hat. Ein großes Glas Wasser hat ihn dann wieder beruhigt, bis ich am Abend eine süße warme Haferflockenspeise gegessen hatte. 

Ich habe mir den Luxus gegönnt und sie mit einem Herz aus Zimt verziert, es schmeckte vorzüglich und ist bisher mein Favorit.



Edit am 23.08.
  

                        Mein 3.Tag

Für heute habe ich Euch eine Zwischenbilanz versprochen. Ich habe mich heute Morgen gewogen und gemessen, was soll ich sagen: Tendenz fallend! Ich kann bereits jetzt einen großen Erfolg verbuchen. Seht selbst:



                                      21.08            23.08.             

Gewicht:                     63,3 Kg      61,4 Kg

Fettanteil:                   31,5 %       30,6 %

Bauchumfang:         93 cm         88 cm

Taille:                          81 cm         78 cm

Hüfte:                        100 cm        97 cm

Oberschenkel:          60 cm        59 cm

Oberarm:                    31 cm        30 cm













Heute Morgen um 6:30 Uhr habe ich zum Frühstück einen Erdbeer-Shake geschlürft. Die Shakes haben mir bisher alle sehr gut geschmeckt.
Ab ca. 10 Uhr hat mein Magen gegrummelt, ich hatte ein ziemlich großes Hungergefühl.
Auch ein Glas Wasser konnte ihn gar nicht beruhigen.
Ich wusste nicht mehr ein noch aus, schließlich muss ich auf der Arbeit leistungsfähig sein und es gab noch viel zu tun.




Meine Mittagsmahlzeit hab ich daher auf 11:30 vorziehen müssen, das Carbonara-Gericht hat mit Nüdelchen in heller Soße mit Käsegeschmack gemundet. 
Die Menge hat hier jedoch nicht ausgereicht, um mich abgenehm zu sättigen.
Haaach, ich hatte nach wie vor Hunger. Ich hab's dann mit einer heißen Tasse Kaffee und einem Glas Wasser versucht, um 15 Uhr hatte ich jedoch erneut starken Hunger.

Mein Mann hat mich voller Mitleid angeschaut und ich "musste" 2 winzige Scheibchen Putenbrustfilet essen. Nun ist es 16:30 Uhr... und mein Magen meldet leider schon wieder "Hunger".

Heute war mein bisher schwierigster Tag, ich hoffe morgen fällt die Diät mir wieder leichter. 


 Edit am 25.08.

Mein 5.Tag


Ihr Lieben, es ist Wahnsinn. Nachdem ich vorgestern einen wirklich schwierigen Tag, und gestern nicht einmal ein kleines Gramm abgenommen hatte, habe ich heute Morgen einen tollen Erfolg zu verbuchen. Schaut selbst.
Am nunmehr 5. Tag habe ich insgesamt 2,7 Kilogramm und 1.3 % Körperfett abgenommen, juchuuuuh!






Gestern war ich sehr motiviert und voller Energie. Ich habe draußen eine Stunde lang mit meinem Mann Ballspiele gemacht und Frisbee gespielt.
Am Abend gab es eine cremige Gemüsesuppe, die mir mit getrockneter Petersilie und ein paar frisch darüber geriebenen Chili-Flocken sehr gut geschmeckt hat. 





                                      21.08            25.08.             

Gewicht:                     63,3 Kg      60,6 Kg

Fettanteil:                   31,5 %       30,2 %

Bauchumfang:         93 cm         85 cm

Taille:                          81 cm         75 cm

Hüfte:                        100 cm     95,5 cm

Oberschenkel:          60 cm        59 cm

Oberarm:                    31 cm     29,5 cm



 Edit am 28.08.

Mein 8.Tag

Heute präsentiere ich Euch meine Zwischenbilanz nach einer gesamten Woche mit der Total-Lösung der exante-Diät.

 Insgesamt muss ich sagen, dass die Ernährung mit den Fertigmahlzeiten mir manchmal sehr schwer fällt. Hin und wieder rebelliert mein Magen und zeigt durch lautes Knurren, dass er Nahrung möchte. Meistens machen die Mahlzeiten jedoch satt und spenden mir genügend Energie.

Hier nun meine Daten nach 1 Woche:


                                      21.08            28.08.             

Gewicht:                     63,3 Kg      60,0 Kg

Fettanteil:                   31,5 %       30,2 %

Bauchumfang:         93 cm         85 cm

Taille:                          81 cm      74,5 cm

Hüfte:                        100 cm        95 cm

Oberschenkel:          60 cm        59 cm

Oberarm:                    31 cm     29,5 cm









Der Erfolg lässt mich durchhalten, ich sehne mich zwar sehr nach einem saftigen Rumpsteak, aber ich bin fest entschlossen, die Diät bis zum Schluss durchzuziehen. Die Abnahme in der ersten Woche ist bekanntlich etwas höher, als sie in der zweiten Wochen sein wird.
Mein Traum von 58 Kilo rückt schon so nah, das macht mich happy, auch wenn ich abends vor dem TV nach Käse, Wurst und Schinken lechze. 


 Edit am 30.08.

Mein 10.Tag


Falls Ihr mein Diät-Tagebuch noch weiterhin verfolgt, möchte ich heute wieder ein Feedback geben. 

In den letzten beiden Tagen habe ich kein Gewicht verloren. Das heißt, dass ich nun am 10.Tag nach wie vor 60 Kilo wiege. Das hat ein wenig zu Frust geführt und ich habe gestern Abend zum ersten Mal ein wenig gegessen. 2 dünne Scheiben Putenbrust-Aufschnitt, welch ein Genuss.

Ich denke, dass nun bald die Grenze erreicht ist, wo die Sehnsucht nach einem normalen Essen so groß wird, dass das Durchhaltevermögen nachlässt.
Für morgen habe ich mir deshalb vorgenommen, mit meinem Mann zu brunchen. Wir machen einen Ausflug in die Eifel und kehren dort immer gerne in ein nettes Café ein.
Oooh, Weihnachten und Ostern an einem Tag, ich freue mich ungemein.

Ansonsten fühle ich mich körperlich fit und leistungsfähig. Die Mahlzeiten nerven jedoch mittlerweile etwas, weil sie sich nun zum dritten Male wiederholen. So, ehe ich nun mein Thai-Süppchen esse, zeige ich noch die Vorher/Nachher Fotos. 10 Tage liegen dazwischen und wie man sieht, wirft das Shirt (ist das gleiche wie auf dem 1.Foto) schon ein paar Falten. In der Frontansicht sieht man deutlich, dass sich die "Schwabbelpolster" unter dem Bauchnabel sehr zurück gebildet haben. 



Ich denke, ich werde ab morgen ganz langsam beginnen, wieder eine normale ausgewogene Mahlzeit einzufügen. Interessant ist, ob ich auch auf diese Weise mein neues Gewicht halten und sogar mit etwas mehr Sport noch verringern kann. 



 Edit am 05.09.

 MeinFazit

Mein 2-Wochen-Programm ist nun beendet und Ihr findet mein Fazit hier (klick) in meinem Abschluss-Bericht. Viel Spaß beim Stöbern. 




Habt Ihr schon einmal eine ähnliche Diät durchgeführt?
Auf was schwört Ihr? Oder seid Ihr momentan zufrieden mit dem Körpergewicht?

Kommentare:

  1. Ohje hört sich echt nach Verzicht an. Also für mich wäre das nichts, ich brauche meine kleinen Zwischenmahlzeiten, ich habe vor ein paar Jahren eine myline-Diät gemacht, kombiniert mit Sport, das war super, man durfte auch mal zwischendurch "sündigen", genau das richtige für mich. Ich werde Deine Diät aufmerksam verfolgen und wünsche Dir viel Durchhaltevermögen.

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Dankeschön Judith, das ist lieb und kann ich sicher gebrauchen.
      Wie gesagt, lasse ich mir eine Option für eine kleine Mahlzeit, wenn's mal schlimm werden sollte. Momentan bin ich jedoch so stark motiviert dass es mir nichts ausgemacht hat, gerade neben meinem Toast-essenden Mann mein Pilzsüppchen zu schlürfen. :D

      Liebe Grüße von Marion

      Löschen
  2. Hallo Marion,
    der Bericht ist sehr interessant und ich werde das auf jeden Fall weiter verfolgen - wenn ich wieder zurück bin aus dem Urlaub. Ich habe gerade mit Sport, ohne Alkohol und mit ein bißchen gesünder essen 8 kg abgenommen und bin mir ziemlich sicher, das man gerade eine straffe Figur nur erhält, wenn man Sport macht. Und der Preis dieser Diät ist ja nicht grad günstig. Ich bin sehr gespannt ob du dein Ziel erreichen wirst, allerdings möchte ich nicht unerwähnt lassen, das du das meiner Meinung nach gar nicht nötig hättest :-)
    Liebe Grüße und viel Disziplin
    Martina (mamatilu)

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Hey Martina,

      haaach dankeschön, Du sagst ja Sachen, doch doch, da schwabbelt ein bisschen zu viel. Boaahh, 8 Kilo sind enorm toll! Glückwunsch, das ist richtig klasse.
      Ja, natürlich werde ich regelmäßiger und mehr Sport treiben und mich im Anschluss an die Diät etwas bewusster ernähren. Für zwei Wochen ist so eine "Radikalkur" aber toll, um den Anfang zu finden.
      Auf Alkohol kann ich auch total verzichten, den trinke ich höchstens 3-4mal im Jahr. Ich bin mal eine Zeit lang jeden zweiten Morgen schon vor der Arbeit um 6 Uhr zum Waldlauf gegangen, da möchte ich gerne wieder hin. :)

      Ich wünsch Dir einen tollen Urlaub, vielen Dank
      und liebe Grüße von Marion

      Löschen
  3. Huhuuu du kleine Problemzone *gg*,

    hihi, ich musste total schmunzeln bei dem Bericht und den Fotos. Wenn ich bedenke, dass ich gerade mal 4 cm größer bin als du, aber fast 15 kg mehr wiege als du, dann kannst du dir auch vorstellen, wie ich aussehe *grunz*.

    Ich wünschte, ich könnte den inneren Schweinehund endlich besiegen, aber ich schaffe es einfach nicht ich Lusche. Wenn ich nicht bald was mache, platze ich. So ein Programm wäre für mich genau das Richtige, wobei ich mir nicht so ganz vorstellen könnte, alle Mahlzeiten zu ersetzen. Das wäre mir zu heavy.

    Ich wünsche dir viel Erfolg und kriege jetzt schon die Krise, wenn du zierliches Püppchen vor mir stehst, hihihi. ;)

    Ist auf jeden Fall spannend und ich freue mich auf weitere Berichte.

    Liebste Grüße von deiner Moppel-Tatti

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Tatiiiiiiiii, ich kann net mehr, hör auf! *zurückgrunz* Hahahaaaaa, Du bis so ne Nudel, ich lach mich kaputt.

      Also ich möchte quasi nur einen Anfang finden, so dass 3 Kilochen <= hä? sieht komisch aus das Wort... also 3 Kilo sollen purzeln, dann fällt auch das Laufen oder Radfahren leichter.
      Zierlich werde ich im Leben nicht Tati, ich hatte immer kräftige Beine durch den Handballsport früher - und kurze Stumpen sind es noch dazu. :-D :-D

      Bekomm bloß keine Krise, ich hab ja schon "Ganzkörperfotos" von Dir gesehen und finde gar nicht dass Du zu "prall" ausschaust. Haha, ich freu mich schon sooo sehr auf das Treffen.

      liebe Diät-Pilzsüppchen-Grüße von Deiner stumpen-beinigen Marioniii

      Löschen
    2. Hahahahahaaaaa kurze Stumpen, ich kann nich mehr! Du Knolle! Ich heule gerade vor lachen! Ich freue mich auch sooo sehr auf unser Treffen! ♥ ♥ ♥


      Löschen
    3. Ach herrjeh, der Klausi fragt gerade warum ich so quieke, hahahaaaaa,
      Grüße von Deinem Stumpiiii

      Löschen
    4. Hihihi, ich kann auch nicht mehr, ich werde hysterisch *gruuuuunz*. Werde jetzt mal Schluss machen für heute, sonst falle ich wirklich noch vom Stuhl vor lachen! :)

      Löschen
  4. Dein Blog ist ja wunderschön! :) Wooow! Und tolle Bilder! Ich wünsche Dir ganz viel Erfolg!

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Dankeschön Babs,

      Du bis ja auch eine Probandin, bin schon gespannt auf die Berichte meiner Mittesterinnen.

      Liebe Grüße von Marion

      Löschen
  5. Mir fehlt derzeit die Motivation leider :( Ich hatte vor 2 Jahren 34 kg abgenommen mit Weight Watchers. Leider ist alles wieder drauf *schäm* :-/ Bin gespannt wies bei dir laufen wird. Drück dir die Däumchen :-)
    LG Brigitte

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Hey Brigitte,

      ja, "im Kopf muss es klick machen", das ist das Wichtigste. Du meine Güte 34 Kilo, das ist ja Wahnsinn und der Beweis, dass es möglich ist. Das Abnehmen ist sicher zu schaffen aber wie man in Deinem Fall sieht, ist es die Kunst das neue Gewicht zu halten.
      Dankeschön und
      Liebe Grüße von Marion

      Löschen
  6. Oh je, das wäre so gar nichts für mich- ich brauche einfach auch mal etwas, wo man reinbeißen kann ;)

    Liebe Grüße :)

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Hallo,

      die ersten Tage sind sicher sehr ungewohnt, aber ich habe das mit einer "Trink-Diät" auch schon mal geschafft. Ichdenke für zwei Wochen ist das in Ordnung für mich.

      Liebe Grüße von Marion

      Löschen
  7. Hallo Marion,

    ich finde die Diät vom Konzept her schon mal sehr gut. Man bekommt alles geliefert was man isst. So muss man gar nicht erst zum Einkaufen und wird eventuell doch von einer Leckerei vom Weg abgebracht. Allerdings ist mir neu, dass bei diesen Radikaldiäten richtige Mahlzeiten bei sind. Meist ersetzt man dieser ja nur durch Shakes. Ich kann mir gut vorstellen, dass man dadurch eher länger am Ball bleibt. Deinen Bildern zufolge scheint das System ja einige Geschmacksrichtungen zu bieten, was bestimmt den Erfolg ebenfalls fördern kann.
    Ich wünsche dir viel Durchhaltevermögen und das du dein Ziel erreichst. Mein Hinweis: Stell dich nicht alle drei Tage auf die Waage, sondern messe nur und wiege dich erst nach 6/7 Tagen. In den ersten Tagen kann es zu Wasserverlust kommen, was den Anschein erweckt als ob du schon sonst wieviel abgenommen hättest und dann wunderst du dich warum es danach so wenig ist.

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Liebe Crystal,

      Ohja, sie ist viel abwechslungsreicher als z.Bsp. Almased oder Jokebe und eine Mahlzeit (egal welche) hat 200 Kalorien. Wenn man Lust auf zwei warme Mahlzeiten hat ist das genauso in Ordnung wie 3 Shakes am Tag.
      Ja Du hast recht, zu Anfang täuscht das Ergebnis etwas, trotzdem ist man neugierig, ob sich "schon was tut". :)
      Vielen Dank
      und liebe Grüße
      von Marion

      Löschen
  8. Hallo meine Liebe :)

    auch ich darf diese Diät machen und bin schon ganz gespannt drauf. Ich werde dieses Wochenende damit anfangen und auch auf meinem Blog in verschiedenen Abständen berichten wie es mir so ergeht.

    Aber auch ich hab wieder stark nachgedacht - ich bin 1 cm Größer als du und wiege doch auch ca 15 Kg mehr :D Ich bin gespannt wie die Diät so ist und was bei raus kommen wird.

    Liebe Grüße an dich und
    Tschaka wir stehen das durch :D
    Tabea

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Tschacka Tabeaaa,

      na klar schaffen wir das!
      Hach echt? Ich hätte Dich viel leichter geschätzt, hab doch schon manches Foto von Dir gesehen und fand es immer toll. Hachja, man kennt seine Problemzönchen selbst am besten und wenn sie stören und immer ärgern, will man sie halt gerne loswerden, gelle?

      Zusammen schaffen wir das!
      Liebe Grüße von Marion

      Löschen
  9. Ich wünsch dir viel Glück, lass es dir gut gehen bei der Diät. Da möchte ich zwar auch irgendwann mal hin zu diesem Gewicht, aber bei mir dauert es sicher mindestens zwei Jahre.

    Wünsch dir ein schönes Wochenende.

    Liebe Grüße Nancy

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Hey Nancy,
      hachja, ich kenne das. Das wichtigste ist, den Schalter im Kopf umzulegen, gelle? Wenn das Ziel noch weit weg ist, ist der Anfang so schwer, ich drück Dir ganz fest die Daumen.

      Liebe Grüße und Dir auch ein tolles Wochenende
      von Marion

      Löschen
  10. Hallo Marion,
    hm...ich weiß nicht, was ist denn da alles so drin in den beutelchen? nur gutes? ^^
    Ich hab immer eine etwas abgeneigte haltung solch fertigtüten gegenüber. klar greife ich auch ab und zu danach, aber ausschließlich davon ernähren!? das könnt ich nicht. Heißt das also, dass du zusätzlich nichts anderes essen darfst? nicht mal ein stückchen gurke oder eine lecker tomate?
    Viele Grüße
    Anne

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Hey Anne,
      also es sind viele natürliche Dinge drin aber auch Ersatzsstoffe. Ich denke auf kurze Zeit angewandt ist es ok. Wichtig ist, dass der Vitamin- und Mineralhaushalt abgedeckt wird, auch Protein ist wichtig, damit die Muskeln nicht abbauen, das wäre fatal.
      Ich habe früher schon mit "Almased" abgenommen und das Gewicht danach sehr lange gehalten, in meinem Fall ging es dabei aber "nur" um ca 4 Kilo.
      Doch, man darf selbst auswählen, welche Art von Diät man macht, die "Total-Lösung" ist halt hardcore, bei der nächsten Stufe dürfte man 400 zusätzliche Kalorien (wenn möglich keine Kohlehydrate) zu sich nehmen. Ich hab mich aber bewusst für diese Art entschieden, weil ich schnellen Erfolg brauche, um weiterhin motiviert zu sein.

      Liebe Grüße von Marion

      Löschen
  11. Hallo Marion,
    man sieht sich ja selber immer kritischer wie andere sieht - die Bilder schrecken nicht ab ;-)! Ich wünsch Dir gutes Durchhaltevermögen - meine Mutter hat mit Almased 10 Kilo abgenommen und bisher auch nicht wieder zu! Werde deinen Bericht interessiert verfolgen - ist vielleicht was für meinen Mann, der hat nachdem er das Rauchen aufgehört hat auch 6 Kilo zuviel auf der Waage - allerdings der Preis ist auch ganz schön stolz für 14 Tage "futtern"!
    Herzliche Grüße Deine Impy

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Liebe Impy,

      Haha, Dich stört mein Schwabbelbäuchlein nicht? Ich mag es nicht und möchte es nun auf schnelle Weise loswerden. :)
      Ja, mit Almased habe ich auch schon mal abgenommen und mein Gewicht sehr lange gehalten. Wenn man nachrechnet, ist Almased - wenn man sich ausschließlich davon ernährt - genauso kostspielig, hier habe ich jedoch sehr viel Abwechslung. Die Ersatz-Nahrung für 2 Wochen würde ca. 70 €uro kosten, die hat man bei anderen Ergänzungsmitteln auch schnell erreicht. Mein zweiter Tag ist bisher ok, am Wochenende kannst Du meine erste Zwischenbilanz lesen.

      Bis dann und ganz liebe Grüße von Deiner Marion

      Löschen
  12. Für so eine Diät hätte ich wohl auch kein Durchhaltevermögen... deswegen habe ich mich im Fitnessstudio angemeldet - da bin ich schon irgendwie gezwungen hinzugehen! :-D
    Habe da nach wenigen Monaten auch 10 Kilo verloren (und es sollen noch ein paar mehr werden!) - natürlich gekuppelt mit etwas gesünderem Essen und viellt auch weniger Sünden... aber ganz ohne kann und will ich nicht leben! ;-)
    Vlg Bloody

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Hallo Bloody,
      das hört sich vorbildlich an, klasse!
      Oh sicher müssen ab und zu mal ein paar Lieblings-Süßigkeiten sein, das wird niemals schaden wenn man sonst so konsequent ist wie Du.
      Ich mach sehr gerne Sport in der Natur, sogar im Regen. :D
      Liebe Grüße von Marion.

      Löschen
    2. Im Regen könntest du mich ja jagen... obwohl das den Sport ja auch ankurbeln würde... :-D
      Trotzdem hoffen wir mal, dass wir alle das schaffen, was wir uns so vornehmen abzunehmen - ob mit oder ohne Diät! Aber dennoch finde ich, dass es gänzlich ohne Sport nicht (auf Dauer) funktionieren wird... das stellen sich manche doch zu einfach vor! :-p
      Vlg Bloody

      Löschen
    3. Hey Bloody,

      ja, haha, unter den Regentropfen herlaufen um ihnen auszuweichen. :D
      Na klar, wenn der Wille da ist, schafft das jeder auf seine Weise. Ja viele denken, dass so ein Pülverchen auf Dauer hilft. Großer Quatsch, ich fühle mich jeden Tag fitter und besser, das ist einfach mehr Lebensqualität und überhaupt kein "Opfer".

      Hab ein tolles Wochenende,
      liebe Grüße von Marion

      Löschen
  13. Hallo Marion,
    ich bin schon sehr gespannt wie es mit deiner Diät weiter geht.Ich habe bisher auch Diätdrink ausprobiert. Almased heisst es und das muss dreimal am Tag in einem Glas Wasser gelöst und getrunken werden. Es ist sehr eintönig, aber das Ergebnis war sehr erfolgreich. Ich habe vor einem Jahr 7 Kilogramm damit abgenommen. Nun, ich habe sie mittlerweile wieder drauf und überlege, ob ich es nicht wieder versuchen soll. Ich bin momentan sehr undiszipliniert was Essen angeht.

    Ich wünsche dir viel Erfolg und werde gerne über den Verlauf lesen:)
    Liebe Grüße und ein schönes Wochenende
    Diana

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Hallo Diana,

      ja, ich kenne Almased und hab's auch schon mal verwendet. Stimmt, es ist sehr eintönig und man freut sich auf die salzhaltige Gemüsebrühe, die man währenddessen essen darf, gelle? Es war bei mir damals auch sehr wirkungsvoll und ich konnte mein Gewicht im Anschluss sehr lange halten.
      Hier hat man tatsächlich Mahlzeiten, die auch fast wie eine solche schmecken, durch die Abwechslung entstehen nicht so starke Gelüste auf Süßes oder Herzhaftes.

      Nicht immer kann man diszipliniert sein, der Alltag holt einen schnell wieder ein und man mag nicht immer auf die schönen Dinge verzichten, ich denke das ist ganz normal.

      Vielen Dank, ich werde heute eine Messung vornehmen und hier veröffentlichen, ich hab das Gefühl, dass sich schon etwas regt. :)

      Liebe Grüße von Marion

      Löschen
  14. Hallo Marion,
    ich finde solche Diäten als Einstieg nicht schlecht, mir tut es auch immer sehr gut, schnell ein paar Kilos am Anfang zu verlieren, um dann motiviert zu sein. Daher könnte ich mir so eine Diät für zwei Wochen auch vorstellen. Sind die Gerichte denn alle Vegetarisch? Bzw. könnte man das angeben?
    Ich mache seit gut 2 Wochen übrigens Shred mit Jillian Michaels, ein kurzes, aber intensives Workout für zuhause, um meine Schwabbelzonen zu straffen und natürlich auch um abzunehmen :) Vielleicht sollte ich das mit dieser Siät mal kombinieren, um noch mehr an Gewicht zu verlieren ;) Leider sind die Produkte aber auch ganz schön teuer...
    Liebe Grüße, viel Erfolg - und halte uns auf dem Laufenden!
    Stephie

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Hey liebe Stephie,

      das hört sich super an, ich muss auch unbedingt was Regelmäßiges machen, ich treibe immer nur spontan Sport und bin dabei gerne draußen. Das ist total wichtig für mich, weil ich den ganzen Tag im Salon arbeite ohne frische Luft.

      Haha, Schwabbelzonen, ja denen geht's an den Kragen! Also die Gerichte sind alle vegetarisch, das kann man ablesen. Sogar Spaghetti Bolognese :-D . Die am meisten verwendeten Stoffe sind Mais- und Sojamehl.

      Ganz liebe Grüße von Marion

      Löschen
  15. Huhu Mariöööönsche :D

    Wow, ich bewundere Deinen Ehrgeiz! Huuu, den suche ich bei mir ständig und finde ihn nicht! Hab schon alles abgesucht! Ha, aber eines Tages... haha, man soll die Hoffnung nicht aufgeben ;)

    Deine Diät finde ich sehr interessant, wenn auch super hart. Aber wo ein Wille... Das machst Du ganz klasse!
    Haaaa, wenn ich an unser Treffen denke... ich muss noch schnell mal eben 20 Kg runter bekommen... Uuuuuuhhhh, ich werde im Gegensatz zu Euch durch die Türen rollen, haha!! Wenn es mit der Diät bis dahin nicht klappt, dann suche ich im Internet eben schnell nach dieser Bauch-weg- Wäsche oder gleich die harte Variante von Korsetts, haha ;) Ich stelle mir das gerade bildlich vor, wie ich stocksteif und fast ohne Atem Euch dann hinterher hechlen würde :D

    Ich bin mega gespannt, wie es bei Dir weiter geht!

    Ganz liebe Grüße und ein tolles Wochenende, Sabine

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Hey Sabiiiinche :)

      Glaub mir, heute war ein sehr harter Tag für mich. Ich musst soo viel arbeiten und hatte ständig Huuuunger. Das war grausam und mein Klausi hat schon mitleidig mit dem Kopf geschüttelt und mich gebeten ein bisschen Putenbrust zu essen. Es ging nicht anders, ich musste. Es kann ja nicht sein, dass wenn man seine Leistung bringen muss, einem übel vor Hunger wird...

      Hahaaaaa, die gepanzerte Yasa, wie lustig :-D :-D Ich glaube nicht dass das nötig sein wird. Wir sind schon in Ordnung so wie wir sind!

      Ich hoffte morgen fällt mir's wieder leichter, sonst muss ich eben generell eine normale Mahlzeit einlegen.

      Liebe Grüüße und Dir auch ein schönes Wochenende,
      Dein Mariööönsche.

      Löschen
  16. Hallo Marion,

    ich kann Dir nur zustimmen. Auch ich schiebe die ganze Zeit Hunger und werde kaum satt, obwohl ich noch extra dazu esse. Leider halten die Speisen nur für ca. 2 h an und das ist viel zu wenig. In der Woche kann ich mir die Diät garnicht vorstellen. Viele Grüße Manuela

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Hey Manuela,

      ich kann das sehr gut nachempfinden. Oh, heute hätte ich fast alles hingeschmissen, man wird doch irgendwie fast aggressiv mit solch einem Riesenhunger.
      Ich hoffe, dass es morgen besser funktioniert, sonst muss ich mich von der Total-Lösung verabschieden und eine normale Mahlzeit zu mir nehmen.
      Ich drücke Dir die Daumen Manuela.

      Liebe Grüße und ein schönes Wochenende
      von Marion

      Löschen
  17. Liebe Marion,
    Haha man kann sich auch nicht mit allem auskennen :D
    Das freut mich wenn man das raus lesen kann =) Ja was will man am Warten auch großartig toll finden, das is ja egal wo immer doof, aber wenn es sich lohnt dann geht es :D

    Ich bin bei solchen Diät-Sachen immer sehr skeptisch, weiß immer nicht ob das wirklich so gut is und ob es auch langanhaltend is, aber es sieht interessant aus =)
    Ich würde auch gerne ein bisschen abnehmen, aber irgendwie esse ich einfach zu gerne, echt voll schlimm :D Aber irgendwann nehme ich es mal in die Hand und probiere es aus, mal sehen wie.
    Tag 3 gefällt mir sehr gut, ich liebe alles mit Nudeln :D <3
    Liebe Grüße und dir auch ein schönes Wochenende

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Hey liebe Yassi,

      ja, es schmeckt erstaunlich gut, außer die RotenBohnen :-( Manche Probanden mögen sie aber ganz gerne, das ist unterschiedlich.
      Ich mach's ja nur über kurze Zeit, man darf es ohnehin nicht länger als 3 Wochen durchziehen.... puuh, noch 11 Tage...
      Ich esse nämlich auch seeehr gerne. :D
      Dankeschön und bis bald,
      Marion.

      Löschen
  18. Dein Durchhaltevermögen ist toll!
    :) Weiterhin viel Erfolg, ich habe das Handtuch geschmissen. ;)

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Hallo Babs,

      vielen Dank, ich kann's sehr gut nachempfinden. Hätte ich nicht diesen Erfolg, wäre ich auch schon längst schwach geworden.
      Es gibt ja auch sanftere Methoden, um abzunehmen.

      Liebe Grüße von Marion

      Löschen
  19. Hallo Marion, mit Interesse habe ich jetzt Dein Ergebnis betrachtet - und ja man kann den Erfolg sehen, Glückwunsch dazu, und große Anerkennung an Dein eisernes Durchhaltevermögen. Ich selbst habe auch schon eine "Diät" hinter mir, allerdings mit 3 x wöchentlich Sport im Sportstudio und Ernährungsumstellung, d. h. ich durfte eigentlich alles essen nur fettarm und salzarm sollte es sein, und es ging über 8 Wochen. Auch nach dem Kurs habe ich mich noch lange an die Ernährungsvorschriften gehalten und das Gewicht ging stetig runter. Diese "Crashdiät", wie Du die jetzt gemacht hast, ist überhaupt nichts für mich; ich brauch irgendwie was "richtiges" zu essen, außerdem glaube ich, dass man relativ schnell wieder an Gewicht zulegt, wenn man wieder "normal" ißt. Bin mal gespannt, wie lange Du Dein Gewicht jetzt hältst, werde mal aufmerksam beobachten..... in diesem Sinne wünsche ich Dir einen schönen Sonntag und iss Dich mal richtig satt ! Viele liebe Grüsse Judith

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Liebe Judith,
      natürlich ist Deine Vorgehensweise viel vernünftiger, und genauso werde ich es auch in Zukunft handhaben. Ich werde den Sport jedoch nach draußen verlegen (mach ich momentan auch schon), ich bin nicht so der Studio-Mensch. So findet jeder für sich das Richtige, genau wie jeder Körper eben anders reagiert.
      Wäre dies kein Testprojekt gewesen, hätte ich wahrscheinlich auch eher abgebrochen, aber nun habe ich mir einen tollen Auftrieb geschaffen, der mich für weitere Aktivitäten enorm motiviert.

      Ich wünsch Dir auch ein tolles Wochenende,
      liebe Grüße
      von Marion.

      Löschen
  20. Hey Marion, Respekt wie du das so schaffst. Ich würde das ganze glaube ich nicht solange durchhalten, finde es aber toll welchen Ehrgeiz du zeigst. Weiter so...

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Hallo Sarah,

      dankeschön. Die Diät war wirklich sehr hart, aber ich hab nun alles gut überstanden und die erreichten 60 Kilo bisher halten können.
      Man muss halt immer dran bleiben.

      Liebe Grüße von Marion

      Löschen

Ich freue mich sehr über eure Meinung oder Fragen, nur zu.