Samstag, 21. Februar 2015

Einfache Muster fürs Naildesign



 Ganz einfache Muster zum Nachmachen


Nagelmuster



Heute zeige ich ein paar Naildesigns, die Ihr auch als Anfänger einfach gestalten könnt. Alles was Ihr dazu braucht sind Eure Lieblingslacke und kleine Nail-Stripes oder French-Schablonen, die Ihr überall kaufen könnt.






Ich habe dazu die noch recht neue Nagellack-Kollektion von L’Oréal benutzt. Die „Dark Side of Grey“-Serie beinhaltet sieben Grautöne, die ich Euch zeitnah auf der Plattform „der-Beauty-Blog“ detailliert vorstellen werde.




Ich habe meinen Nail-Art-Nachmittag mit einem weißen Lack begonnen.
Zwei Schichten reichen aus, um ein sehr gut deckendes Ergebnis zu erhalten. Ich puste immer kalte Föhnluft auf meine Nägel, um sie zum Trocknen zu animieren.

Die L’Oréal-Lacke trocknen jedoch ohnehin recht schnell. Es ist nämlich wichtig, dass der Lack, bevor Ihr die Klebestreifen benutzt, völlig durchgetrocknet ist. Ansonsten zieht Ihr später mit dem Stripe Euren hübschen Basislack mit ab. 




Zwei Streifen klebe ich schräg auf den Nagel, sodass sie eine Spitze bilden. Weil die Fläche, die ich bepinseln möchte recht klein ist, nehme ich statt des Applikatorpinsels einen feineren Nail-Art-Pinsel.




Zum Ausfüllen des Dreiecks nehme ich einen platinfarbenen Sandlack. So unterscheiden sich die Lacke nicht nur in ihrer Nuance, sondern auch der Struktur. Man muss beim Abziehen der Klebestreifen den richtigen Zeitpunkt erwischen.
Der Lack sollte an-, jedoch noch nicht völlig durchgetrocknet sein. 
Ist er nämlich noch zu feucht, verläuft das Design. Ist er hingegen zu trocken, kann das Muster Risse bilden.





Dieser hellgraue Lack ist seidenmatt. L’Oréal nennt den Look Wax-Effekt.




Ein diagonal aufgeklebtes Stripe soll meine beiden Farben voneinander trennen. 




Der petrolfarbene Glitzerlack bietet einen starken Kontrast.




Hier habe ich auf dem mauve-farbenen hochglänzenden Lack French-Schablonen aufgeklebt. Ihre Spitzen treffen sich in der Nagelmitte und bilden einen Bogen.




Der anthrazitfarbene Metalliclack hat eine feine Körnung und erzeugt ein interessantes Finish.




Zu guter Letzt habe ich  den brillant glänzenden schwarzen „Black Swan“ aufgetragen.





Jeweils drei Streifchen wurden hier aufgeklebt, sodass ein breites und ein schmales Feld entstand. Auch hier musste ich aus „Platzmangel“ einen schmalen Pinsel zu Hilfe nehmen. 




Das silbrig-schimmernde Anthrazit gibt dem schwarzen Lack einen graphischen Look.




Habt Ihr solche Muster auch schon mal kreiert? Mit welcher Methode habt Ihr die beste Erfahrung? Oder nehmt Ihr einfach normales Klebeband?
Welches meiner Designs gefällt Euch am besten?




Keep pretty,
Eure Marion


Kommentare:

  1. Tolle Tipps, vielen Dank dafür! :)

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Hallo JayJay,

      danke, das freut mich.

      Liebe Grüße
      Marion

      Löschen
  2. Hallo Marion, tolle Tipps! Ich bin - was das Nägelmachen angeht - leider äußerst unbegabt. An Muster habe ich mich noch nie gewagt. Mir gefällt deine letzte Variante am besten, weil man da nicht so ganz genau auf die Abstände achten muss :-) Dass könnte sogar ich hinkriegen. Der mauvefarbene Nagellack gefällt mir ebenfalls super gut, so einen Ton habe ich noch nicht.
    LG Eva

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Hallo Eva,

      vielen Dank, ja es ist wirklich sehr einfach. Ja, ein Grau mit starkem Rosenholz-Einschlag, der ist wirklich auch solo hübsch.

      Liebe Grüße
      Marion

      Löschen
  3. oh die nageldesigne sind super schön geworden! du hast wirklich ein händchen dafür!
    liebe wochenendgruesse!

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Dankeschön Jenny,

      bin ja eigentlich eher der romantische Schnörkel-Typ, aber hier passten graphische Muster einfach besser.

      Liebe Grüße
      Marion

      Löschen
  4. Sieht richtig schick aus. Vor allem die Lacke gefallen mir. LG Romy

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Hallo Romy,

      ja ist eine hübsche Kollektion, passend zu einer aktuellen Geschichte aus der Kino-Welt.

      Liebe Grüße
      Marion

      Löschen
  5. Sieht richtig schick aus. Wow das wäre was für mich .Schönes Wochenende
    Lg Margit

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Dankeschön Margit,

      für Dich auch.

      Liebe Grüße von Marion

      Löschen
  6. Huhu liebe Marion,
    also alle Designs gefallen mir wirklich sehr gut, sodass ich mich gar nicht für einen Favoriten entscheiden kann. Die Kollektion von L'oréal hat wirklich schöne Farben, die man noch schnell vor dem nahenden Frühling verwenden kann, bevor wieder pastellige Rosa-Töne etc. angesagt sind. ;)
    Ich werde bestimmt mal ein Design davon nachmachen, ich muss mich endlich mal wieder an meine Stripes wagen. Leider haben sie das letzte Mal Kleberückstände hinterlassen, aber ich gebe ihnen noch mal eine Chance. ;)
    Wirklich ein schöner Post von dir!

    Viele liebe Grüße und einen schönen Sonntag wünscht Smiley :)

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Liebe Smiley,

      dankeschön, ja dieser Mauve- oder Rosenholzton ist sehr edel und hübsch.
      Ach das ist ärgerlich, da macht man sich die Mühe und es sind Klebereste drauf. Genau, auf ein Neues.

      Ganz liebe Grüße zurück von Marion

      Löschen
  7. Liebe Marion,
    Punkte sammeln macht auch echt Spaß =) Ich schau halt immer in der App, weil auf der Homepage spinnt bei mir immer alles :D Immer schau ich da auch nicht rein, aber ab und zu und dann schau ich meist eben dass ich den Coupon noch eingelöst bekomme. Ich fahre eh ständig hin, auch wenn ich nichts brauche, von daher hihi. Die riecht auch echt toll, hab sie schon im Bad hingestellt =) Nach Pina Colada.
    Das Armband fand ich auch echt süß. Stimmt durch die verschiedenen Farben passt es gut zu anderem Schmuck, egal ob gold, silber oder bronze =)

    Irgendwie musste ich bei den Lacken jetzt an "50 Shades of Grey" danken :D
    Sind mal wieder wundervollge Nageldesigns, echt alle super chic und elegant =) Vor allem das schwarz mit den grauen Streifen gefällt mir super gut.
    Liebe Grüße

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Hey liebe Yasmina,

      ja, darauf ist die Kollektion ausgerichtet, ich denke sie dürfen sie aus urheberrechtlichen Gründen nicht so nennen.
      Dankeschön, hier würden Blümchen und ähnliches einfach nicht passen.

      Liebe Grüße von Marion

      Löschen
  8. Huhu Mariiion ,
    na das will ich aber nun auch mal probieren.Tolle Tips zum nachmachen ♥
    Liebe Grüssle Sandra

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Hey liebe Sandraa,

      dann mal ran und Fotos zeigen, viel Spaß beim Ausprobieren.
      Dankeschön und
      liebe Grüße von Marion

      Löschen
  9. Hallo Marion,
    mir gefällt das letzte Design am besten.
    Ich bin irgendwie zu ungeduldig und ungeschickt, weshalb ich froh bin, nur eine Farbe gescheit hinzukriegen. Das sieht ja bei Dir wirklich kinderleicht aus - mal schauen, ob ich mich mal heranwage.

    Liebe Grüße und einen schönen Restsonntag.
    Häsin

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Liebe Häsin,

      sieh es einfach wie Basteln, es ist nichts anderes. :)
      Dankeschön und liebe Grüße

      von Marion

      Löschen
  10. Sieht absolut klasse aus, das sind echt einfache Nailarts, die aber super einfach nachzumachen ist! Solche Posts liebe ich ja :)
    Liebe Grüße <3

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Hallo.

      vielen Dank, ja dazu muss man kein Profi sein.
      Dankeschön und

      liebe Grüße von Marion

      Löschen
  11. Was für tolle Designs das sind! Da ist ja einer schöner wie der nächste, so professionell! Ich bin ja zu faul für Naildesign, bei mir gibt's nur Lack & go!

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Hallo Maeg,

      Dankeschön, es ist eigentlich wirklich eher laienhaft. :) Ja, schnelle Designs für zwischendurch sind auch klasse.

      Liebe Grüße von Marion

      Löschen
  12. Danke für die tollen Anleitungen. Vielleicht bekomme sogar ich "Nail-Design-Tollpatsch" das mal hin ;)


    Liebe Grüße :)

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Sehr gerne, ja versuchs mal, die sind wirklich ganz einfach.

      Liebe Grüße von Marion

      Löschen
  13. Sehr schöner Beitrag, danke für die Inspiration :)

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Dankeschön Lilymag,

      liebe Grüße von Marion

      Löschen
  14. Huhuuu,

    ich danke dir ganz herzlich für die tollen Tipps. Genau das Richtige für mich Anfängerin. Ich brauche unbedingt Klebestreifen und muss demnächst hiernach Ausschau halten. Wenn ich keine in der Stadt bekomme, wovon ich mal ausgehe, muss ich welche bestellen. Ich habe zur Not sogar schon Tesafilm genommen, aber das hier scheint mir definitiv die bessere Wahl zu sein. ;)

    Liebste Grüße - deine TaTi

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Hallo Tati,

      wie schön Dich wieder zu sehen.
      Ja, das ist wirklich eine tolle Möglichkeit. Tesa schließt nicht so super ab Tati, und wenn man es zu "feste" aufklebt, reißt man den Lack mit runter. Die Streifen sind wirklich praktisch.

      Ganz liebe Grüße von Marion

      Löschen
  15. Liebe Marion,

    das sind einfach tolle Anleitungen! Scheinen einfach, haben es aber bestimmt im Detail in sich, oder? Ich habe hier auch ein paar Lackis, die vielleicht auch mal einen kustvollen Style gebrauchen könnten. Vielen Dank für Deine Anleitung!

    Liebe Grüße, Sabine

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Liebe Sabine,

      wie schön dass Du wieder unterwegs sein kannst.
      Nein, es hat nichts in sich, kein Haken, ist wirklich sehr einfach. Quasi wie Häkeln. :D

      Ganz liebe Grüße von Marion

      Löschen

Ich freue mich sehr über eure Meinung oder Fragen, nur zu.