Sonntag, 8. März 2015

Frühlings-Naildesign mit Wet n Wild



Frühlings-Design mit der Folientechnik



Wet n Wild - Nagellack



Habt Ihr auch bereits Lust auf frische Nagellack-Farben wie Orange, Rosé oder Weiß? Sie geben mir immer so ein Gefühl von Frühlingserwachen, erzeugen Sonnensehnsucht und Schön-Wetter-Laune.

Ich habe zwei Lacke von Wet n Wild herausgesucht, um Euch heute ein Design mit der Klarsichtfolientechnik zu zeigen. Also gibt’s weiter unten ein kleines Tutorial, welches sehr einfach nachzumachen ist.  




Wet n Wild Nagellack


Zunächst zeige ich Euch die Lacke. Sie stammen aus der Wild Shine® – Reihe, sie beinhaltet 18 Farben von Pastell bis Metallic.
Sie sind total günstig, die Flacons mit 12,7 ml Inhalt kosten nur 1,49 €.



Blazed


Wet n Wild Nagellack


Blazed ist ein sonniges Mandarin-Orange, eine cremige Sommerfarbe, die nicht zu grell erscheint. Sie besitzt einen leichten Pastell-Touch und könnte auch als kräftiges Apricot durchgehen.

Das Pinselchen ist normal lang und breit, ich komme mit der Form super zurecht. Die Konsistenz ist mittelviskos, dadurch lässt der Farblack sich einfach und zügig auftragen.


Sparked


Wet n Wild Nagellack



Sparked ist ein Glitzertopper mit kleinen Elementen in altrosé und silber. Mal schauen, ob die beiden zusammen harmonieren.


Frühlings-Naildesign



Blazed solo aufgetragen ist hübsch glänzend und deckt nach zwei Schichten prima. Mir gefällt der Orangeton, weil er wirklich so cremig weich wirkt. 



Nagellack-apricot



Kräftige Korallen- oder andere warme Rottöne stehen mir leider gar nicht. Mit diesem Ton fühle ich mich jedoch sehr wohl.


Glitzertopper-Wet-n-Wild


Ganz klassisch mit dem Topper überpinselt würde das Design dann so ausschauen. Für Lackier-Anfänger ein süßes Frühlings-Finish.

Ich trage jedoch Glitzerlacke viel lieber partiell auf und tupfe dickere Schichten nur auf die gewünschten Bereiche.


Frühlingsglitzern mit der Folientechnik



Wet-n-Wild-Nagellack



Alles was Ihr braucht seht Ihr auf dem Foto. 3 Farblacke, einen Glitzerlack, ein Stück Alu- und Frischhaltefolie, einen separaten schmalen Pinsel.


Wet-n-Wild-French-White-Creme


Für mein funkelndes Frühlingsnail-Art brauche ich zunächst einen hellen Untergrund. Ich lackiere eine Schicht weißen Lack, der nicht hundert Prozent decken muss. 




Ich habe mir zusätzlich den Wild Shine – Lack „Tickled Pink“ und den „French White Creme“ bereit gestellt.
Alle Lackflakons drehe ich nun auf.


Wet-n-Wild-Nagellack


Auf den gut durchgetrockneten weißen Untergrund gebe ich nun ein bis zwei kleine Tröpfchen von jeder Nuance.





Nun die Plastikfolie zerknüllen und vorsichtig auf die Lacktropfen tupfen. So entstehen individuelle Muster, abhängig davon, wie oft und intensiv Ihr tupft.






Sobald der Lack antrocknet, müsst Ihr  abbrechen, ansonsten nehmt Ihr die Farbe wieder vom Nagel herunter.

Die gemusterten Nägel lasse ich einige Minuten trocknen.





Nun gebe ich einen satten Tropfen des „Sparked“ auf ein Stück Alufolie. Mit dem Nail-Art-Pinsel kann ich gezielt Glitzerpartikel aufnehmen und den Topper in der gewünschten Dicke und Intensität auftupfen. 




Ich setzte ein paar willkürliche Kleckse auf das Muster auf.





Zum Schluss versiegelt ein Klarlack das Nail-Art und gibt ihm Glanz und eine ebene Oberfläche.
Solch ein Design hält einige Tage lang und ist in allen beliebigen Kombinationen möglich.




Gefällt Euch mein Design? Welche Farben würdet Ihr miteinander kombinieren?





Keep pretty,

Eure Marion

(PR-Sample von Loerke-Kommunikation)

Kommentare:

  1. Sehr schön schaut das aus. Ich kombiniere immer die Farben auf die ich gerade Lust habe. Aber da ja Frühling ist fällt mir da spontan rosa und weiß ein.
    Dir einen schönen Sonntag.

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Hallo Janine,
      vielen Dank, ja die Farben der Gänseblümchen. :)

      Wünsch ich Dir auch,
      liebe Grüße von Marion

      Löschen
  2. Guten Morgen liebe Marion,
    das schaut ja total süß aus!! Der Look erinnert mich irgendwie an hübsch bemalte Ostereier, also perfekt für die kommende Osterzeit. :) Ich glaube, das werde ich demnächst auch mal ausprobieren. Das schaut ja wirklich sehr easy aus, das macht mich dann immer neugierig. ;)

    Danke für dieses schöne Tutorial und einen tollen und warmen Sonntag wünscht Smiley :)

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Hallo Smiley,

      dankeschön. Ja, so marmoriert sehen sie tatsächlich Ostereiern ähnlich.
      Ja, ist total einfach nachzumachen.

      Liebe Grüße von Marion

      Löschen
  3. Hallo liebe Marion,

    dein Design sieht sehr hübsch aus und passt total in den Frühling! Und du hast mich gerade daran erinnert, dass ich so ein Design mithilfe von Klarsichtfolie auch mal machen wollte! :D

    Viele liebe Grüße und noch einen schönen Sonntag!
    Bloody

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Hallo Bloody,

      vielen Dank. Ja versuchs einfach, es ist wirlich sehr simpel und Du erhältst einen marmorierten Effekt.

      Liebe Grüße von Marion

      Löschen
  4. wie wundervoll und so schön frühlingshaft :)
    liebe gruesse!

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Dankeschön Jenny,

      Liebe Grüße zurück von Marion

      Löschen
  5. Hallo liebe Marion,

    das ist ja ein schönes Nageldesign mit wunderschön frühlingshaften Farben. Und dein Tutorial macht richtig Lust darauf, das selber einmal auszuprobieren :-)

    Ganz liebe Grüße und noch einen wunderschönen Sonntag Abend
    Anja

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Vielen Dank liebe Anja,

      da kann nichts schiefgehen, es ist wirklich kinderleicht und man hat so viele Möglichkeiten.

      Liebe Grüße von Marion

      Löschen
  6. Liebe Marion,

    das ist doch mal ein einfaches Nachmach-Tutorial! Ich mag diese Technik auch gerne auf der Leinwand, es sind so hübsche Effekte, die dabei rauskommen! Die Farben sind wirklich super frühlingshaft und bei uns scheint auch gerade die Sonne, das passt einfach gut!
    Ich mag rosane Töne im Frühling absolut gerne, also passend zu Beauty & Pastels ;)

    Liebste Grüße von Deiner Sabine ♥

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Hey liebe Sabine,

      genau, einfach wirr durcheinander lackieren, mit der Tüte drüber, fertig. Das ist wirklich einfach.
      Hier kommt sie auch gerade raus, heute Morgen war's bewölkt.

      Ganz liebe Grüße zurück von Deiner Marion

      Löschen
  7. Huhu Marionii,

    dat is ja sogar mal ein Design für dat Tattichen. ;) Wahrscheinlich würde ich mir auch hierbei die Finger brechen, aber ich werde es bald mal ausprobieren. Dank deiner ausführlichen Beschreibung, kann ich dann alles Schritt für Schritt nachmachen. Ein fröhlich-frühlinghaftes Design, echt gelungen! :)

    Liebste Grüßle von deiner TaTi

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Hey Tatichen,

      da hast Du wohl Recht, einfach mal in der Küchenschublade kramen und die Folie raus. :)
      Ganz lieben Dank, die Farben braucht man jetzt.

      Liebste Grüße zurück,
      Deine Marioni

      Löschen

Ich freue mich sehr über eure Meinung oder Fragen, nur zu.