Dienstag, 19. Mai 2015

#MuFAcademy [Make-up-Tutorial] Grundierung für den Abendlook




Glamourös in den Abend mit einem

 ausdrucksstarken Make up

 



Für den Abend darf das Make up ausdrucksstark und elegant wirken. Nachdem ich Euch kürzlich bereits alle Basics für einen Tageslook gezeigt hatte, wende ich mich heute dem Make up für den Abend zu. Eine zuverlässige Abdeckung mit langer Haltbarkeit und einem hübschen Glow sind mir dabei sehr wichtig.
Ich verwende hier die Produkte von Make up Factory, die alle bei "Müller Drogerie" erhältlich sind. 
Diese Techniken habe ich im Zuge meiner neuen Aufgabe bei der "Make up Factory Academy" (einem Schulungsprogramm für Blogger)  erlernt und ich freue mich, die Tipps an Euch weitergeben zu dürfen. 







Base und eine seidige Foundation für den Abend





Make up Base und Velvet Lifting Foundation bilden eine optimale Grundlage. Mit diesen Produkten erreiche ich eine sehr gute Haltbarkeit und Abdeckung meiner vielen Fältchen und Irritationen.




Die Foundation besitzt zusätzlich einen Anti-Aging-Effekt und lässt die Haut geglättet ausschauen.



Eine hohe Deckkraft für den Abendlook ist sehr wichtig




Vielleicht denkt Ihr nun: wie kann Marion sich so zeigen? Ok, zum Bäcker würde ich so wie auf dem linken Foto nicht gerade gehen. Nicht einmal an die Tür, wenn der Postbote kommt.
Aber genau dieses Vorher-Nachher-Bild soll beweisen, dass auch eine reife Haut mit sehr vielen Makeln durch die richtigen Produkte ebenmäßiger aussehen kann.

Hier sieht man doch ganz deutlich den Unterschied. Ich habe die beiden Produkte mit dem Foundation Brush in kleinen strichelnden Bewegungen von der Gesichtsmitte nach außen hin aufgetragen. Alle Makel und Farbunterschiede wie Couperose und der große Pigmentfleck an der Augenbraue wurden sehr schön kaschiert.


Der Light Reflecting Concealer




Für den Augenbereich verwende ich diese flüssige Abdeckcreme. Sie enthält reflektierende Pigmente und kaschiert dunkle Augenschatten, Fältchen und Rötungen. 




Ich gebe ein wenig davon auf den Handrücken und nehme sie ebenfalls mit dem Foundation Brush auf.



Zügiges Auftragen des Concealers




Zunächst streiche ich vom inneren Augenwinkel in Richtung Wangenknochen etwas Concealer auf die Haut. Er sollte sehr sparsam verwendet und muss nun zügig eingearbeitet werden. Ehe ich die Creme in kleinen strichelnden Bewegungen verteile, wische ich überschüssiges Produkt vom Pinsel. Ein sehr weicher Übergang entsteht auf diese Weise.


Light Reflecting Loose Powder zum Mattieren und Reflektieren




Dieses Puder hat eine sowohl mattierende als auch reflektierende Eigenschaft. Es verleiht der Haut einen dezenten Schimmer, der besonders zum Abendlook elegant und doch apart wirkt. 





Zur Dosierung gebe ich ein wenig davon auf ein Kosmetiktuch.



Auftragen des Powders mit dem Powder Brush




Das Produkt ist leicht getönt und erzeugt auf der Haut sofort einen sehr zarten Glow. Von der Gesichtsmitte nach außen verteile ich es in lockeren großen Pinselzügen immer in Wuchsrichtung der feinen Gesichtshärchen. Die Augenpartie wird dabei ausgelassen, da sie später separat geschminkt wird.



Die Augenpartie nur sehr sanft abpudern




Auf den Bereich unter den Augen, der besonders in meinem Fall zu Trockenheitsfältchen neigt, trage ich eventuell etwas Puder mithilfe des Blending Brush in einer rollenden Bewegung auf. Auf diese Weise wird in diesem sensiblen Bereich eine zu starke Mattierung und Fältchenbildung verhindert.


Konturieren der Wangenpartie mit dem Blusher





Der Blusher konturiert das Gesicht, indem ich ihn unter dem Wangenknochen schräg auftrage. 





Überschüssiges Produkt entferne ich vom Blush Brush und erst jetzt verblende ich in vielen lockeren Pinselstrichen. Eine kurze Wischbewegung an der Schläfe bringt zusätzlich Ausdruck.
  



Skin Luminizer zum Highlighten der Wangenpartie






Der Skin Luminizer ist ein wunderschönes Produkt zum Highlighten. Seine Marble-Textur enthält hübsch reflektierende zarte Nuancen. 




Er lässt sich am besten mit dem Powder Brush aufnehmen und zart auf das Gesicht aufbringen.


Auftragen des Skin Luminizer




Mit dem Brush nehme ich etwas marmorierten Compact-Puder auf und streiche es in locker wedelnden Hin-und-Her-Bewegungen auf den oberen Teil des Wangenknochens. Die Optik erzeugt ein helles Leuchten im Gesicht und reflektiert bezaubernd im funkelnden Abendlicht.



Die lange Nacht kann beginnen



 
Hier sieht man, dass die Wange eine schlanke Kontur erhalten hat und alle Farbunterschiede meiner Gesichtshaut zuverlässig ausgeglichen wurden. Ich fühle mich sehr wohl, der Touch auf der Haut ist keinesfalls zu schwer. Alle Produkte sind wunderbar leicht und angenehm zu tragen.

Nehmt Ihr für den Abend ebenfalls spezielle Produkte und wendet für eine längere Haltbarkeit andere Techniken als beim Tages-Make-up an?

Keep pretty,
Eure Marion

Kommentare:

  1. Hallo Marion,
    erst einmal Glückwunsch, dass du zu diesem Schulungsprogramm gehen darfst. Sowas ist toll! Und dann danke dafür, dass du das Gezeigte mit uns teilst. Ich finde auch, dass mit zunehmenden Alter die gründliche Vorbereitung der Haut aufs Make Up immer wichtiger wird. Es ist halt so, dass die Haut kleine Unregelmäßigkeiten aufweist, kleine Rötungen oder Pigmentflecken. Deswegen ist Grundierung eines meiner "Herzens-Themen". Dann wirkt das Hautbild nämlich sehr viel ebenmäßiger. Die vorgestellten Produkte sind sehr interessant für mich.
    LG Eva

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Hey Eva,

      dankeschön. Ja, es ist wirklich toll so viele Tricks direkt vom Profi zu lernen. Ohja, die Haut ist logischerweise nicht mehr makellos, so ist das eben. Zum Glück kann man ein wenig schummeln. :)

      Liebe Grüße von Marion

      Löschen
  2. Wow, wirklich ein tolles Ergebnis. So eine gute Deckkraft ohne Ränder und Maskeneffekt!

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Hallo Vesna,

      vielen Dank, ja die Deckkraft war hier super.

      Liebe Grüße von Marion

      Löschen
  3. Hallo Marion,
    das machst Du ja schon wie ein Profi (bei dem Du dir ja die Tricks abguckst) - Du hast das sehr gut erklärt und man kann das einfach nachmachen - vielen Dank für diesen super Post, bei dem Du es mal wieder mit Vorher/Nachherbildern super zeigst, dass es funktioniert!
    Eine schöne Restwoche! Deine Impy

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Vielen Dank Impy,

      ja, mit den richtigen Tipps ist es wirklich einfach. Ich bemerke aber, dass auch gute Produkte nicht unwichtig sind. Das erste abgepuderte Foto sieht doch etwas krass aus, später mit Blush und Augenmakup wirkt es dann aber harmonisch. Es ist ja ein Abend-Make-up und für den Alltag reicht eine leichtere Variante absolut aus.

      Die wünsch ich Dir auch,
      liebe Grüße von Marion

      Löschen
  4. Sehr sehr sehr schön! Ich finde es besonders toll, dass du uns die Vorher-/ Nachherfotos zeigst. Die Produkte sind wirklich toll! Ich wage mich nicht so recht an das Puder heran. Bis jetzt habe ich nur Transparentpuder benutzt. Meinst du es könnte zuviel Farbe abgeben? Ich bin sehr blass und habe Angst, dass ich dann auf einmal zu "braun" bin, wenn ich auf Fondation auch noch farbiges Puder auftrage. :-/
    LG, Anjanka

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Hallo liebe Anjanka,

      vielen Dank, es hat schon etwas Mut dazu gehört, das Gesicht ganz ohne Abdeckung zu zeigen.
      Das Light Reflecting Powder wird auf keinen Fall dunkel, es passt sich dem Hautton an und erzeugt einen Perlmuttschimmer.

      Liebe Grüße von Marion

      Löschen
  5. Hallo Marion,

    dein Endergebnis gefällt mir sehr gut! Die Farben stehen dir echt super.

    Ganz liebe Grüße
    Lu

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Hallo Lu,

      dankeschön, ja das Vorher-Foto ist schon krass, aber vielleicht mach ich so anderen Mut. :)

      Liebste Grüße von Marion

      Löschen

Ich freue mich sehr über eure Meinung oder Fragen, nur zu.