Montag, 22. Juni 2015

[Wimpern-Tutorial] Fake Lashes von Make up Factory



  Das richtige Anbringen künstlicher Wimpern 

 für einen  

 ausdrucksvollen Augenaufschlag



 





Das Ankleben künstlicher Wimpern erfordert ein wenig Übung. Hier zeige ich wie es funktioniert. Die hochwertigen Fake Lashes sind mehrmals wiederverwendbar und erzeugen einen intensiven Look.





Die Wimpern vorsichtig aus der Verpackung lösen




Gleich zu Beginn achte ich darauf, die Wimpern nicht einfach durch Zerren an einem Ende aus der Verpackung zu lösen. Ganz vorsichtig drücke ich mit dem Daumen auf das Wimperndband und schiebe es nach unten. So löst es sich nach und nach, ohne dabei Schaden zu erleiden.


Die Länge des Wimpernbandes überprüfen



Ich überprüfe nun die Länge des Bandes der Fake Lashes, indem ich sie kurz an den Lidrand anhalte. Da meine Augen relativ groß sind, passt die Länge für mich perfekt. Die kurzen Wimpern sind für den Augen-Innenwinkel, während die langen für den äußeren Bereich des Auges vorgesehen sind.



Gegebenfalls das Wimpernband am äußeren Ende kürzen



Falls das Band der Fake Lashes etwas zu lang ist, kann man es einfach mittels einer scharfen Nagelschere am äußeren Ende kürzen. Das ist sehr wichtig, damit die Enden später nicht unschön überstehen und das komplette Wimernband einen sicher Halt am Lidrand findet.



Das Band der Fake Lashes mit Wimpernkleber benetzen



Einige Tröpfchen des Wimpernklebers gebe ich auf meinen Handrücken und ziehe das Band der Fake Lashes hindurch. Hier achte ich darauf, dass die Wimpern selbst frei von Kleber bleiben, damit ihr definiertes Aussehen erhalten bleibt.



Überprüfen, ob genügend Kleber aufgenommen wurde



Es sollte so viel Kleber am Wimpernband haften, dass er gut sichtbar ist. Das ist sehr wichtig für einen sicheren Halt. Ich fächere das Fake-Wimpernband etwa eine halbe Minute an der Luft, sodass der Kleber ein wenig antrocknet.



Das Anbringen der Fake Lashes



Ich lege die Fake Lashes von oben auf meine natürlichen Wimpern und schiebe sie vorsichtig mit dem Stiel eines Pinsels bis zum Lidrand. Diese Aktion erfordert etwas Übung. Falls man hier zu viel Zeit benötigt, trocknet der Kleber an und ein Verändern der Position wird schwierig. Im Zweifelsfall einfach wieder abnehmen, den Kleber mit warmem Wasser entfernen und neu beginnen.


Natürliche und künstliche Wimpern verbinden



Um die Fake Lashes mit den natürlichen Wimpern zu verbinden und zusätzliches Volumen zu erzeugen, lege ich von oben einen Pinselstiel auf meine Wimpern. Nun streiche ich vom Ansatz bis zur Spitze Mascara auf.


Der Look




Durch vorheriges Auftragen eines Eyeliners wirkt die Verlängerung noch extremer. Ein sehr ausdrucksvoller Look ist entstanden. Das Tragegefühl ist sehr leicht und keineswegs störend. Die Wimpern sind weich und das Band so fein, dass ich keinen Fremdkörper spüre.



Reinigen und Wiederverwenden



Die Fake Lashes entferne ich vorsichtig von außen nach innen, indem ich sie dicht am Ansatz anfasse. Mit etwas mildem Shampoo und warmem Wasser reinige ich sie, indem ich zart mit dem Finger darüberstreiche. Zum Trocknen drehe ich sie um einen Pinselstiel, so erhält sie ihre hübsche Biegung zurück.



Die hochwertigen Fake Lashes
sind mehrmals wiederverwendbar


Hier sieht man, dass die Wimpern nach dem Trocknen ihren schönen Schwung zurück erhalten haben. In der Verpackung sind sie gut aufgehoben und für ihren nächsten Einsatz bereit. Kleber und Mascara wurden gründlich entfernt.



Mein Abendlook im Sixties-Stil




Ein Look der Sechziger mit den Fake Lashes passt für eine Party sehr gut. Mein Augen Make up habe ich mit den wunderbar schimmernden Farben mit dem Eye Colors "03 Mystic Mood" erstellt. Verschiedene Grautöne, die fein aufeinander abgestimmt sind und sich weich verblenden lassen. Die Lippen glänzen in dezentem "101 Rosy Nude" Lip Color. 





Wie gefällt Euch der Look, wäre er für den passenden Anlass ok? Seid Ihr bereits geübt im Wimpern-Ankleben? Für Anfänger gar nicht so einfach, oder was denkt Ihr?

Keep pretty,
eure Marion

Kommentare:

  1. Sieht toll aus und du hast die einzelnen Schritte gut beschrieben! Ich habe mich noch nie über Fake Lashes getraut...

    Alles Liebe
    Doris von Pretty Clover Beautyblog

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Vielen Dank Doris,

      diese hier sind auch meine ersten, also die ersten alltagstauglichen. Das kann man mit den lustigen Karnevals-Wimpern gar nicht vergleichen. :)

      Liebe Grüße von Marion

      Löschen
  2. Huhuuu,

    wow, wow und nochmals wow! Ich liebe es, wenn Wimpern so ausdrucksstark sind. Meine sind eher mickrig, deswegen helfe ich gerne mit Mascara nach. Aber diese künstlichen Wimpern sind natürlich ein Mega-Hingucker. Die Augen wirken hierdurch ausdrucksstark und sexy. Ich habe mich bisher noch nicht herangetraut und befürchte, dass ich Hibbel dabei die Krise bekomme, aber irgendwann muss ich's einfach mal wagen. :)

    Eine sehr schöne Anleitung und die Fotos sind mega!

    Liebste Grüße - deine TaTi

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Liebe Tati,

      uuuiii, ja sicher nicht alltagstauglich aber ich könnte mir die Lashes sehr toll für einen Motto-Abend oder ein Foto-Shooting vorstellen. Ich finde dass sich Fake-Lashes allgemein wirklich toll in ihrer Qualität entwickelt haben. Nicht mehr diese steifen Dinger von früher, die wir zu Karneval getragen haben.
      Ganz lieben Dank und viele Grüße
      von Deiner Marion

      Löschen
  3. perfekt und deine frisur dazu, wunderschön!
    ich habe leider sehr empfindliche augen und kann da mit falschen wimpern nicht ran :(
    liebe gruesse!

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Dankeschön Jenny,
      für einen Party-Abend sicher ganz tauglich.
      Du hast doch auch so mega-Wimpern. :D

      Liebe Grüße von Marion

      Löschen
  4. Hach, das sieht bei Dir so einfach aus ;-)
    Der Look steht Dir übrigens super.

    Liebe Grüße, Häsin

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Dankeschön Häslein,
      echt, Dir gefällt dieser Sechziger-Jahre-Look? Jetzt noch Pettycoat und Kniestrümpfe... lieber nicht. :D

      Liebe Grüße zurück von Marion

      Löschen
  5. Hey liebe Marion,
    Klasse dann können wir ja beide fleißig testen =) Ja kenne ich, so gings mir auch, bis sich ja rausstellte dass ich auch kreisrunden Haarausfall habe, nun kann mir ja gar nix mehr ausfallen so mit Glatze xD Ja wir sind auch schon sehr gespannt und ein wenig Skepsis is ja immer gut.

    Schöner Beitrag =) Ich finde künstliche Wimpern für die entsprechenden Anlässe auch super, so kann man seine Wimpern noch ein wenig unterstützen und hervorherben. Ich habe auch schon mal welche benutzt, aber glaub erst 2-3x xD Ich bin da irgendwie zu doof für, bei mir dauert das so lange und dann lass ich sie meistens doch weg :D Das Ergebnis sieht auf jeden Fall super aus.
    Liebe Grüße

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Hi Yassi,
      ja genau, und bei Euch testet eben Deine Mama, ist doch super.
      Dankeschön, hachja es ist wenn man ungeübt ist, ganz schön aufwändig. Ich nehme meist auch nur die Mascara.

      Liebe Grüße von Marion

      Löschen

Ich freue mich sehr über eure Meinung oder Fragen, nur zu.