Samstag, 22. August 2015

TOCAN, Blogger werden Mitentwickler der „idealen Augenbrauen-Pinzette“


Eine neue Pinzette entsteht in einem Projekt von Tocan.de und Bloggern


Pinzette



Creative Commons Lizenzvertrag
TOCAN, Blogger werden Mitentwickler der idealen Augenbrauenpinzette von Marion Müller ist lizenziert unter einer Creative Commons Namensnennung 4.0 International Lizenz.

Ich bin gerade in ein sehr interessantes Projekt aufgenommen worden. Am Ende soll nach zirka einem Jahr eine Augenbrauen-Pinzette entstehen, die von ihrer Optik, dem Handling und der Qualität enorm hohen Ansprüchen gerecht und trotzdem bezahlbar sein wird.

Wilfried Gödert von der Firma Tocan.de ist Urheber dieser Idee und möchte das später entstandene Endprodukt in seinem Shop, der überwiegend medizinische Instrumente bietet, vertreiben.



Wir stehen jedoch noch ganz am Anfang der „Mission“

Pinzette-Slant


Herr Gödert wird in Zusammenarbeit mit seinen Herstellerfirmen, einigen Bloggern und mir anhand unserer Empfindungen und Anwendungs-Tests wichtige Fakten zusammen tragen. Im Anschluss daran wird er versuchen diesen „Prototypen“, den ich Euch heute vorstelle, nach und nach zu einer komfortablen Pinzette weiter zu entwickeln.

Tocan.de wünscht sich im ersten von vier geplanten Testdurchläufen ein Urteil zur Optik, dem Handling, dem Eindruck zur Qualität und dem Verhalten des Metalls in Verbindung mit Chemikalien (z.Bsp. Desinfektionsmittel) Ihr dürft gerne später Eure Meinung in den Kommentaren hinterlassen, bei Interesse selbst am Projekt teil zu haben, meldet Euch einfach per mail bei mir.


Pinzette aus der Vorserienproduktion

In dieser Erstausführung wurden noch nicht die für später geplanten Hartmetall- Inlays (Tungsteen Carbide, TC) sondern indischer Stahl verwendet.
Später wird der Stahl die Härte eines Diamanten besitzen und so hat man als Symbol sogar einen echten kleinen Diamanten aufgebracht.


Zur Optik

neue Pinzette


Mein Modell in rosa-weißer Sprenkel-Optik gefällt mir gut.
Der Firmenschriftzug ist nach meinem Geschmack zu groß und stört, er harmoniert nicht mit dem Rest. Etwas kleiner und nicht ausgerechnet in schwarz würde er mir besser gefallen.

Diamonds are a girl's best friend

Der echte Diamant wurde (in der Mitte des Buchstaben "O" in einer Art und Weise angebracht, die ihn wie einen kleinen Kunststoffpunkt wirken lässt. Sehr schade, es entsteht kein Funkeln, welches wir Frauen doch so lieben.
Herr Gödert hat erklärt, dass es in solch hartem Stahl nicht möglich ist, den Stein tiefer einzufassen. Außerdem würden durch Fugen und Rillen Möglichkeiten zur Keimentwicklung entstehen.
Vielleicht einigt man sich hier doch auf einen Swarovski-Stein, der etwas größer ausfällt und am Ende der Pinzette sitzt, denn so ein funkelndes Accessoire gefällt mir doch sehr.

Personifizierter Schriftzug

Als kleine Besonderheit dient die Personifizierung, die später auch bei einer Bestellung frei wählbar sein wird.
Mein Blogname wurde hier in silbergrau aufgedruckt und eingestanzt, die Schrift könnte nach meinem Geschmack etwas femininer und nicht ausgerechnet in „Arial-Drucklettern“ ausfallen. Ansonsten gefällt mir die Idee sehr gut.


Vergleich

zwei Pinzetten



Ich habe den „Tocan Diamond Tweezer“ einmal mit meiner herkömmlichen Pinzette verglichen. Die Form und Größe sind fast identisch. Auch das Gewicht ist bei 12 (Zwilling) und 14 (Tocan) Gramm ungefähr gleich.
Kleine Griffmulden oder Riffel würden für einen sicheren Halt der Pinzette sorgen.


Pinzettenvergleich



Der Eiswürfel-Mythos

Vor dem Zupfen mit einem Eiswürfel über die Braue zu streichen ist nicht vorteilhaft. Poren und Gefäße ziehen sich durch Kälte zusammen.
Viel effektiver ist das Auflegen einer warmen Kompresse, sie macht die Haut weich und die Härchen lassen sich leichter zupfen.

Augenbrauen

Zudem sollte sich aus hygienischen Gründen kein Make up in dem Bereich befinden. Wichtig ist zu erwähnen, dass man die Pinzette nicht zum Entfernen von Zecken oder Splittern in der Haut benutzen darf.
Ein Zupfen am Abend auf gereinigter Haut wäre ideal. Eine abschließende Kühlung mit einer sauberen kalten Kompresse wäre ein optimaler Abschluss und die Haut kann über Nacht ruhen. 


Die Handhaltung

Handhaltung Pinzette


Herr Gödert hat mir erklärt, dass die optimale Handhaltung beim Zupfen dem Griff eines Schreibstiftes ähnelt.
Während Daumen, Mittel- und Zeigefinger die Pinzette führen, stützt man sich mit Ring- und kleinem Finger ab.


Augenbrauen zupfen


Bitte bedenkt hier, dass das Zupfen ohne Make up vonstatten gehen soll, ich habe meine Braue nur zur Demonstration nachgezogen, um zu zeigen welche Form ich mir für später wünsche.
Hier sieht man, wie ich zwei Finger auf der Wange abstütze, während die restlichen den Tweezer führen.
Die Pinzette ließ sich übrigens mit leichtem Kraftaufwand zusammendrücken, sehr angenehm.


Der Slant

Scharf oder sanft? Schräg oder gerade? Schwierige Frage, welche Form mögt Ihr am liebsten?
Ich denke, es kommt auf den Hauttyp und die Stärke der Härchen an.
Meine Haut ist bereits reifer, daher nicht mehr so straff. Meine Brauenhärchen sind fein und dünn, sie wachsen eng an der Haut entlang.


Pinzette auf Haut


Ich habe bisher eine Pinzette die vorne gerade und sanft abgerundet ist benutzt. Sie gleitet gut über meine Haut und greift das Haar meist sicher. Sie arbeitet jedoch nicht sehr präzise, manches Mal muss ich mehrmals greifen, ehe ich das Härchen erwische.
Der Tocan Tweezer greift präzise, ich habe mich allerdings mehrmals gezwickt, weil er sehr scharf in der Spitze ist. Die Abschrägung habe ich als komfortabel empfunden.


Schärfe

Mir ist bei diesem Tweezer aufgefallen, dass er mikrofeine Unebenheiten (Metallspäne?) an der Spitze aufweist. Das hat zu einem Kratzen auf der Haut geführt, er gleitet nicht weich über die Oberfläche, sondern raut sie sogar auf.


Desinfektion

Für den privaten aber speziell den gewerblichen Gebrauch ist es sehr wichtig, dass die Pinzette eine Desinfektion unbeschadet übersteht.

Pinzette Desinfektion


Der Tocan-Tweezer hat diesen Test sehr gut bestanden. Ich habe ihn 15 Minuten in einer Lösung zur Instrumentendesinfektion gebadet.


Etui


Pinzette Etui


Auch das Etui kann mit einem Schriftzug versehen werden.


Pinzetten-Etui


Allerdings gefällt mir die Optik hier nicht, das schwarze handgefertigte Mäppchen gleicht eher einem Etui für ein Taschenmesser.
Für meinen Geschmack wirkt es sehr maskulin und derb.


Schere fein


Auch dieses Produkt ist noch nicht ausgereift. Die Schere gefiel mir zwar sehr in ihrer Form und Größe, ist jedoch sehr schwer gängig und brauchte etwas Öl bis sie sich leicht öffnen ließ. Ich habe sie kurz zum Trimmen der Brauenhärchen ausprobiert, sie konnte mich jedoch in Schärfe und Handhabung nicht sehr begeistern. Ich habe dann erfahren, dass es sich hier um eine Haut- oder Fadenschere handelt. Sie bekommt noch eine Chance.


Scheren-Etui


Das handgerferigte große Etui schien mir innen auf dem Samtfutter etwas verschmutzt, ein Haar wurde versehentlich mit eingenäht und die Nähte sind für meinen Geschmack unsauber verarbeitet. Auch hier wird eine Personifizierung möglich sein, ich denke da ist noch eine Verbesserung erforderlich.


Meine persönlichen Verbesserungsvorschläge zum TocanTweezer

  • Schriftzug femininer gestalten
  • Firmenlogo etwas dezenter
  • Diamant gegen Strass-Stein austauschen
  • Griffmulden oder -rillen
  • Slant sanfter und sauberer gestalten
  • Etui weniger maskulin und feiner verarbeitet




Was haltet Ihr von der Idee, dass eine Firma die Meinungen der Endverbraucher zur Weiterentwicklung eines Produktes verwendet?

Keep pretty
Eure Marion


Kommentare:

  1. Die Pinsette gefällt mir schon alleine vom Design her echt gut ♥

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Hallo Janine,

      du bist auch Pastell-Fan wie ich? Ich mag das rosa Design ebenfalls. Ich bin nun gespannt wie es weiter geht.

      Liebe Grüße von Marion

      Löschen
  2. super super tolle idee! ich bin sehr gesüannt, da mich vor allem auch der aspekt bezahlbarkeit, der ja berücksichtigt werden soll, interessiert ;)
    Grüße aus dem hotel seiser alm
    Claudia

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Hallo Claudia,
      ich finde die Aktion auch sehr spannend.

      Viele Grüße von Marion

      Löschen
  3. Hallo Marion,
    ich fange einfach einmal mit dem Kritikpunkt Etui an. Das Etui ist ein Resultat der deutschen Verpackungsverordnung. Der Gesetzgeber schreibt dem Versandhandel vor, die Verpackung zurückzunehmen und die Kosten dafür zu tragen. Das sind so etwa 4.- €. Wir deklarieren, Die Etuis als Verpackungsmaterial und nehmen diese gerne zurück. :-)
    Das Bonbon ist die Personifizierung, die bei der Herstellung individuell schon aufgebracht werden kann. Ideal als Geschenk. Zuletzt gewinnen alle und bislang wollte niemand das Etui zurückgeben. Das Haar geht gar nicht. guter Tipp für unsere lokale Endkontrolle.
    Ich habe schon reagiert und beim nächsten Test sind die Etuis Pink. Bleiben aber Verpackung. Qualitätssteigerung wäre möglich würde den Endpreis (1-2 Euro) erhöhen. Ist zu diskutieren ob Euch so etwas wert wäre. Herzform ist für den Valentinstag angedacht. Werden glaube ich mehr als 4 Tests :-)

    Weitere Infos zu dem Etui hatte ich vor einiger Zeit hier veröffentlicht:
    http://www.tocan.de/2015/06/03/tocan-de-newsticker-neue-black-line-chirurgische-instrumente-nach-wunsch-luxusetui-ohne-aufpreis/

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Hallo Wilfried,

      so wichtig ist sie denke ich nicht, dass man einen Aufpreis zahlen würde. Meine Pinzette hat ja eine kleine Kunststoffschutzkappe und ich bewahre sie in meinem Kosmetiktäschchen auf. Das Etui ist sicherlich Nebensache aber es gehört hier zum Set. Als Geschenk für eine Freundin würde ich es in diesem Fall eher nicht nehmen.

      ein schönes Wochenende und viele Grüße von Marion

      Löschen
  4. liebe marion, danke für den sehr ausführlichen bericht. ich habe sehr empfindliche haut und muss stark aufpassen, dass ich beim zupfen keine kleinen hautrisse in die augenlieder zupfe. aus diesem grund wäre die pinzette für mich sicherlich zu *heftig.
    ein wichtiger aspekt ist für mich eher, dass sie gut greift, dafür muss die pinzette gar nicht mal scharf sein.
    ich kaufe meine von ebelin und bin damit 100%ig zufrieden.
    ein etui benötige ich dafür nicht, ich habe eine kosmetiktasche mit laschen, in der ich utensilien zusammen verstauen kann. liebe gruesse!

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Hey liebe Jenny,

      ohja, und Du hast recht sensible Haut, das weiß ich. Ja, manchmal erwischt man ein Hautfältchen und ehe man's merkt, hat man schon zugekniffen, aua. Ich mag auch eher etwas stumpfere Varianten aber ich lasse mich auch gerne vom Gegenteil überzeugen. Mal schauen.

      Liebe Grüße und ein schönes Wochenende von Marion

      Löschen
    2. na klar, ausprobieren kann man immer :)
      es ist nur unschön, wenn man sich verletzt, das sieht am auge immer unschön aus :P
      was ich noch interessant finde ich die zupfweise. ich habe es total anders erlernt. ich ziehe die haut mit dem zeige- und mittefinger straff, halte die pinzette zwischen daumen- und zeigefinger der anderen hand, so habe ich spielraum im handgelenk und ich kann in laufenden bewegungen durchzupfen.
      liebe gruesse!

      Löschen
    3. Du sprichst uns aus der Seele @Shadown Light. Der Sinn beim ersten Entwicklungsschritt war, auf Hygiene und Verletzungsgefahr hinzuweisen. Mindestens ein Finger der Pinzettenhand gehört an die Schläfe oder den Kopf. Wenn ein spielendes Kind oder ein Kollege aus versehen von hinten schubst, dann kann das Auge bis zur Erblindung verletzt werden.
      Wenn die Pinzette so wie Du sie in der Hand hältst genommen wird, dann strafst Du die Haut und verminderst das Risiko aber die Spitze wird mehr zittern also nicht mehr ganz so präzise arbeiten. Uns geht es darum ein Einlegeblatt dazu zu geben um wertvolle Tipps für spätere Käufer zu haben. Das Ganze aber öffentlich und jeder Hersteller kann es übernehmen, wegen der CC BY Lizens. Aber er muss um das Copyright nicht zu verletzen den Link auf den Artikel setzen.

      Löschen
    4. hallo, im salon hatte ich nie spielende kinder oder kollegen hinter mir :) zum glück, denn im wellness bereich oder auch in salons ist man alleine mit dem kunden in den kabinen. wäre schlimm wenn nicht.

      ich fasse die pinzette sehr weit vorne an und zittere in keinster weise, habe somit einen sehr sicheren griff. meine kunden/ schüler, liegen bei der gesichtsbehandlung, so haben wir zusätzlich, durch den geraden rücken im sitzen hinter dem kunden, sowie durch die füße am boden einen sicheren halt. wenn meine hände bei meinem erlernten griff zittern würden, dann würde ich keinesfalls mehr eine pinzette an anderen menschen nutzen wollen.

      die einfachste variante einer komplett sauberen entfernung der augenbrauen ist meiner meinung nach, noch vor der pinzette!!!, das wachs und dann der faden. wenn ich ganz sicher gehen möchte, dass ich sehr präzise arbeite, ohne ein haar zu übersehen, werden diese methoden angewandt :)

      das copyright und lizenzen interessieren mich als verbraucher, oder auch als dozent momentan nicht.
      wir sind endverbraucher und kaufen pinzetten bei dm oder rossmann und die zupf-wachs- oder faden technik wird von jedem schülern so durchgeführt, wie er am sichersten mit den materialien und dem kunden umgehen kann, natürlich unter beachtung der hygiene und sicherheit für kunde und dienstleister.

      ich habe selten solche diskussionen wegen einer pinzette geführt und nehme mir die freiheit offen zu sagen: ein endverbraucher wird weiterhin den weg zur drogerie vorziehen, eine kosmetikschule weiterhin geld an materialen sparen..., evtl. eine kosmetikerin wird sich für diesen artikel interessieren. im trend liegt jedoch die fadentechnik die von den meisten kunden mittlerweile gewünscht wird und diese technik wird keine pinzette toppen.

      lg

      Löschen
  5. Das ist ja ein tolles Projekt, kann man da noch mitmachen und wenn ja wie? Ich hätte noch gute Ideen... Bisher sieht die Pinzette aber schon recht schön aus.
    Liebe grüße
    Gabriella

    AntwortenLöschen
  6. Hallo Gabi,
    dankeschön für Deinen Kommentar. Dieser "Rohling" wird mit der Zeit nach individuellen Bedürfnissen verbessert werden.
    Ich hab mal zu Deinem Blog geschaut, Du postest ausschließlich Copy&Paste-Fotos, nicht wahr? In diesem Test will man durch Erfahrungen bei der direkten Anwendung und Verbesserungsvorschläge ein optimales Endergebnis erreichen und sich von anderen Pinzetten-Modellen abheben. Poste doch gerne hier im Kommentar, welche Ideen Du noch hättest.
    Liebe Grüße von Marion

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Hi Marion, schön das du geschaut hast bei mir..... Ich brauche noch ganz ganz viel Erfahrung und Zeit....als Ideen würde mir vorne eine ganz feine Spitze damit man auch die kurzen Häarchen fassen kann sehr zusagen (mein kleines Schweitzer Taschenmesser hat so eine feine Pinzette) toll wäre ein leicht gummierter Griff und eine Beleuchtung und Lupe (evtl als Zusatz). Liebe grüße und schönen Sonntag noch
      Gabi

      Löschen
    2. Ganz lieben Dank für Deine Vorschläge Gabi,
      ich wünsch Dir auch einen tollen Sonntag.
      LG von Marion

      Löschen
  7. Huhuuu Marion,

    ich bin begeistert, besser hätte man es wirklich nicht beschreiben können. :)

    Mein Beitrag muss leider noch etwas warten, aber ich hoffe sehr, dass ich ihn Anfang September posten kann. Ich werde deinen Beitrag auf jeden Fall bei mir verlinken.

    Liebste Sonntagsgrüße - TaTi

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Liebe Tati,
      dankeschön, das mach ich natürlich ebenfalls. Bin schon gespannt auf Dein Urteil.

      Ganz liebe Grüße von Marion

      Löschen
  8. Ja, bislang sind einige Dinge für mich festzuhalten. Wir haben die Möglichkeit zu personifizieren, weil wir es in den Herstellungsprozess integrieren können. Das ist dann keine Farbe sondern Laserbeschriftung auf Metall. Kann man auch nachträglich in Deutschland machen.Kostet so 25-50 Euro.
    Frau möchte Farbe. Aus Hygienischer Sicht ist das eher ein Nachteil. Das Coating der Tweezerman hier altert und verändert sich. Für unsere kann ich es noch nicht sagen. Bei unserer neuen Pinzette sagen die Mikrobiologischen Tests noch grünes Licht. Die Tweezerman schaft sie aber nicht ist aber schon 6 Monate alt.
    Für mich ist es im Moment die Gewissensfrage Coating Ja und auf Risiko zu gehen den Frauen vielleicht eine Bakterienschleuder zu verkaufen. Die Lobyisten der Beauty Industrie erreicht, das die Beauty Industrie von solchen Dingen befreit ist. Die Ärzteschaft nicht.
    In der Medizin ist eine Pinzette, die nicht operativ verwendet wird in der Gefahrenklasse 1. Hier wird nochmal unterschieden wo sie eingesetzt wird. Durch die Befreiung muß kein Hersteller darauf hinweisen. Ich wollte erst noch eine Pinzette für den Profibereich entwickeln aber wenn es sich bewarheitet, daß der Profi bereit ist nur 2 Euro für eine Pinzette auszugeben, dann sage ich schon jetzt ein klares nein. Der Profi zupft ja vor oder hinter dem Kundenund die Pinzette benötigt andere Eigenschaften (u. a. Winkel des Slant)
    Für 2 Euro bekomme ich nicht einmal ethisch vertretbare Arbeitsbedingungen hin wenn ich Qualität in der Profiklasse anbieten will. Bezahlbar ja aber nicht auf Kosten anderer.

    Um diese Punkte mal für Marions Leserschaft klären zu lassen.
    Was wäre wichtiger: schönes Muster in Farbe oder hygienisch hervorragende Eigenschaften.
    Griff Profil muß gegebenfalls auf Kosten der Personifizierung gehen. Aus Platzmangel sind dann zum Beispiel nur noch die Initialien möglich.

    AntwortenLöschen

Ich freue mich sehr über eure Meinung oder Fragen, nur zu.