Sonntag, 13. September 2015

Kleine Auszeiten vom Alltag tun der Seele so gut



Ausspannen in der Natur…


Auszeiten in der Natur


Im Berufsalltag stehe ich - so wie viele andere Menschen auch - Tag für Tag meinen Mann  und manches mal gerate ich unter Stress, da ist es enorm wichtig in erholsamen Pausen neue Kraft zu tanken.

Als Bloggerin verbringe ich zusätzlich zum Beruf viel Zeit am PC, oftmals stehe ich bereits um vier Uhr auf, um alle Deadlines einzuhalten, man möchte stets perfekt sein und stellt hohe Ansprüche an sich selbst.


Um acht geht’s morgens nach einer Dusche und einem gemeinsamen Frühstück in den Salon, als selbständige Friseurin ist es aber nicht ausreichend einfach nur dort zu sein und die Kunden zufrieden zu stellen.
Es hängt viel mehr daran, in erster Linie eine hohe Verantwortung und die Existenzsicherung. Immer das Gefühl im Nacken, nicht krank werden zu dürfen.
Der Salon wird geputzt, Geräte desinfiziert, Waren bestellt, die Buchführung erstellt, Messen besucht und Termine geplant.


Erholung in der Natur



Beides, das Bloggen und der Beruf sind für mich eine Leidenschaft und machen mir große Freude. Am Schönsten ist der Kontakt zu den Menschen, ob im Salon oder hier bei Euch, genau das liebe ich.
Trotzdem fühle ich mich manchmal etwas ausgepowert und habe das Gefühl, mal etwas ganz anderes erleben zu wollen.
Nein, es muss überhaupt nichts Spektakuläres sein wie „durch San Francisco in zeriss'nen Jeans gehen“. Das allerwichtigste ist für mich in solchen Momenten meinen „Lieblingsmenschen“ an meiner Seite zu haben.


Partner fürs Leben


Mein Mann stärkt mir den Rücken, im Beruf, beim Bloggen und natürlich im Leben. Wir leben in einer Symbiose, genau wie der Clownfisch und die Koralle. Gegenseitiges Beschützen, Stärken, sowie Vertrauen und Liebe zu schenken ist alles was wir brauchen.

Jedenfalls genieße ich meine Auszeiten nicht gerne alleine, sondern viel lieber mit ihm. Wir sind mittlerweile in einem Alter, in dem Gesundheit und Glück nicht selbstverständlich sind. Wir schätzen das sehr, es ist neben dem Wohlergehen unser erwachsenen Kinder das höchste Gut und Gold wert. 


Froh zu sein bedarf es wenig
und wer froh ist, ist ein König!

Weidenfelder Maar


Auf unseren kleinen Ausflügen ins Grüne wird uns immer ganz stark bewusst, wie gut wir es haben. Dass wir die Natur anschauen und hören können, klare Eifel-Luft in uns aufsaugen und Energie tanken für die kommenden Arbeitstage. 





Mit einem Frühstück in einem urigen Scheunen-Café starten wir in unseren freien Tag. 



Sonntag, Sonne, sorgenfrei

Marion mit Ziege


Wir sind auf unseren Sonntags-Trips immer sehr fröhlich und humorvoll, nichts ist erzwungen, die Seele ist frei, ohne Sorgen und Stress. Wir lachen und halten uns an der Hand. Die Blicke der gelangweilt nebeneinander spazierenden Paare amüsieren uns.



What is in your Bag?


What is in your bag


Haha, bekommt diese Frage nicht eine völlig neue Bedeutung? Das junge Ziegenmädchen wollte doch zu gerne wissen, was ich so mit mir herumtrage.



Ich lese oft von Menschen, die völlig ausgebrannt, überfordert und erschöpft sind, gleichzeitig aber nichts an ihrer Situation ändern.
Daher gönne ich mir Auszeiten mit meinem

  Lieblingsmensch an Lieblingsorten

Sie bringen Power zurück und die Glücksgefühle machen stark.
Keine Zeit“ ist eine fade Ausrede, ein paar Stunden hat jeder übrig, sie sind wertvoll und so wohltuend.

Sind für Euch Pausen auch so wichtig, wie schöpft Ihr neue Kraft? 

Keep calm,

Eure Marion

Kommentare:

  1. Das hast du aber schön geschrieben :)
    Ich nehme mir auch gerne Auszeiten... Ich bin da auch sehr Naturbewusst - mir reicht es auch schon, mit einem guten Buch auf meinem Balkon zu sitzen (wir haben erst seit einem Jahr einen), mich daran zu erfreuen und den Vögeln beim zwitschern zuzuhören.
    Wenn ich ausgepowert bin, habe ich leider keinen Partner, der mich wieder aufpeppelt, dafür aber tolle Kollegen und Freunde, die mich aus der Krise holen... Und das schätze ich auch sehr.

    Hab noch einen schönen Sonntag :-)
    Lieben Gruß, Sabine

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Dankeschön Sabine,
      ich sitze auch gerne einfach so auf meiner Terrasse und höre Radio. Oh auch gute Freunde können das, genau!

      du auch und liebe Grüße

      Löschen
  2. Wunderbarer Text! Das ist eine sehr schöne Einstellung :-) bei uns ist es zum Teil sehr aehnlich. Wir sind inzwischen eine junge Familie mit einem kleinen Sohn. Zum Kraft tanken gehts bei uns immer raus in die wundervolle Windecker Natur. Mein Mann und ich sind seit fast elf Jahren ein Paar. Als wir noch kinderlos waren, gingen wir genauso oft in die Natur. Ich denke, das wird auch immer so bleiben :-) Lg Elena

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Dankeschön Elena,
      sicher bleibt es so, mit Kind macht man halt einfach andere Dinge draußen, damit der Spaßfaktor höher ist.

      Liebe Grüße

      Löschen
  3. Huhu Marioni,

    ein ganz wundervoller Post, der mich berührt. Ja, genauso ist es. Es ist nur manchmal schwer, sich die Zeit freizuschaufeln, gerade dann, wenn da noch zwei kleine Racker sind, die viel Aufmerksamkeit fordern, aber ich arbeite daran. :)

    Ich drück dich, hab einen schönen und erholsamen Sonntag, bis ganz bald, liebste Grüße von deiner TaTi

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Hey Tati,

      ja, wir reden ja oft über Pausen und Überforderung, man muss sich einfach immer mal dazu hinreißen lassen. Danach geht's einem wieder gut.
      Klar, mit Kindern muss man immer schauen, dass sie "bespaßt" werden, das war bei uns auch so. Aber ruhigere Stunden zu zweit sind auch toll.

      Den wünsch ich Dir auch,
      Bussi,
      Deine Marion

      Löschen
  4. Hallo Marion,
    ein ganz toller Post, der mich sehr berührt - bei uns ist es ähnlich, wir sind froh, wenn wir mal gemeinsam eine kleine Auszeit nehmen können - wir haben schon so viele schwierige Situationen miteinander durchgestanden, deshalb sind uns gemeinsame Auszeiten so kostbar wie Eure! Unser Sohn ist erwachsen, das steht die Zweisamkeit wieder im Vordergrund!
    Hab einen wunderschönen erholsamen Sonntag! Herzliche Grüße Deine Impy

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Hey Impy,

      das ist wunderschön. Ohja, schwierige Zeiten schweißen einen noch mehr zusammen, das habe ich auch selbst erlebt. Viele Pärchen finden überhaupt nicht mehr zusammen, wenn die Kinder groß sind, weil es die einzige Gemeinsamkeit war. Das tut mir oft leid und man weiß nicht woran es liegt.
      Zum Glück ist das bei uns Beiden nicht so, das freut mich sehr für Dich.

      Du auch, liebe Grüße
      Deine Marion

      Löschen
  5. Guten Morgen liebe Marion,
    das ist aber ein sehr schöner Beitrag von dir - sogar mit Ziege, wie süß! :D Du hast wirklich viel Glück, dass du in der Eifel wohnst! Als Ruhrpottler sehne ich mich oft nach ein bisschen frischerer Luft, einfach mal tief durchatmen! :)
    Oh ja, das mit dem Blogger-Stress kenne ich auch ein wenig. ;) Obwohl es eine Leidenschaft ist, steckt natürlich auch viel Arbeit dahinter, man muss immer kreativ sein. Das kann manchmal schon auspowernd sein. Da tut eine kleine Pause im Alltag wirklich sehr gut. Wie schön, dass du und dein Mann so ein tolles Tem sind! :)

    Viele liebe Grüße und einen schönen Sonntag für euch zwei,
    Smiley :)

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Hey Smiley,

      dankeschön, ja die kleine Ziege hat uns zusätzlich erheitert. Wir haben hier tatsächlich grüne Wälder und hübsche Plätze vor der Haustür. Früher habe ich es bedauert ein Landei zu sein aber heute bin ich happy.
      Pausen sind echt megawichtig und mit Partner ist es doppelt so schön.

      Hab einen tollen Wochenbeginn und liebe Grüße
      Marion

      Löschen
  6. Du hast völlig Recht mit deinem Post. Kleine Auszeiten sind sehr wichtig und wenn es nur ein kleiner Spaziergang im Wald ist. Da ich gerne draußen bin und außerdem einen kleinen Hund habe, verbringe ich täglich einige Zeit an der frischen Luft (wenn auch nicht an frischer Eifel-Luft). Kleine Ausflüge am Wochenende sind dann besondere Highlights. Witzigerweise habe ich geplant, in den nächsten Tagen von einer kleinen Wochenend-Auszeit im Oberbergischen zu berichten, die sehr erholsam war. Viele Grüße

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Es muss tatsächlich gar nichts Großartiges sein, genau so ein kleiner Trip und dafür mal öfter im Jahr bringt mir momentan viel mehr als ein einziger längerer Jahresurlaub auf den man soo lange warten muss.

      Liebe Grüße

      Löschen
  7. ich habe richtig gänsehaut bekommen. das hast du soooo schön geschrieben! liebste grüße!

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Achja jenny, dankeschön und viele erkennen sich hier selbst wieder, gelle?

      Liebe Grüße

      Löschen
  8. Hallo liebe Marion,

    du sprichst mir mit deinem Blogpost so aus der Seele und ich kann alles so nachfühlen, was du schreibst. Ich arbeite auch in einem sehr stressigen Beruf und nehme mir zusätzlich mit Bloggen und anderen Projekten immer noch so viel vor, dass nicht mehr viel Freizeit bleibt. Aber gerade deshalb sind diese kleinen Auszeiten, bei denen man wirklich entspannen kann, umso wichtiger. Und deine Fotos finde ich wunderschön.

    Liebe Grüße und noch einen erholsamen Sonntag
    Anja

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Hey Anja,

      ich glaube viele empfinden das genauso und erwischen sich dabei, sich schon länger kein Päuschen gegönnt zu haben. :)
      Vielen Dank und liebe Grüße

      Löschen
  9. Marion das hast du so schön geschrieben und du hast vollkommen recht.
    Auszeiten und Kraft tanken sind so unglaublich wichtig. Ich mache es auch hin und wieder.
    Manchmal mit meiner Familie, manchmal mit meinen Freunden oder auch einfach mal alleine zu Hause.

    Wir dürfen uns selber einfach nicht vergessen.

    Liebe Grüße

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Hey Tabea,
      genau, gerade so wie man möchte, Hauptsache kleine Pausen zum Durchschnaufen.

      Liebe Grüße

      Löschen
  10. Hallo Marion,
    ein toller, ganz anderer Post von Dir :-) Du machst das genau richtig - Auszeiten vom Alltag sind enorm wichtig und sorgen für neue Power im stressigen Berufsleben.

    Liebe Grüße
    Häsin

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Hey Häsin,

      vielen Dank, ja genauso ist es und es sind manchmal nur kleine Momente, die so wertvoll sind.

      Liebe Grüße

      Löschen
  11. Das sind total schöne Bilder :)

    AntwortenLöschen
  12. Toller Post! Gerade als ich mich auf mein Jura-Examen vorbereitet hatte, habe ich mich oft total ausgebrannt gefühlt und häufig 10 Stunden am Tag gelernt. Natürlich totaler Irrsinn, aber man will sich ja später nichts vorwerfen müssen.
    Glücklicherweise habe ich das Examen bestanden und das sogar ganz gut. Ich werde im nächsten Monat, wenn das Referendariat beginnt nur viel mehr drauf achten mich nicht immer zu überfordern. Wir sind eben Menschen und keine Roboter. Das einzusehen war für mich gar nicht so leicht. ;)

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Hey Jenny,

      Vielen Dank. Ohja, Prüfungs-Stress ist auch sehr hart. Ganz richtig, wir haben Stärken und Schwächen, die man ruhig mal zulassen kann.
      Ich wünsche Dir ganz viel Erfolg.

      Liebe Grüße

      Löschen

Ich freue mich sehr über eure Meinung oder Fragen, nur zu.