Samstag, 12. September 2015

News Herbst 2015 Maybelline Sensational Creamy Matt und Master Sculpt Kontur-Duo-Puder



Color Sensational Creamy Matt und Master Sculpt #EasyKonturieren


Maybelline Makeup 2015


Heute präsentiere ich Euch zwei weitere News von Maybelline New York.
Die Lippenstifte aus der Color Sensational – Reihe werden um sechs matte Nuancen ergänzt und mit „Master Sculpt“ greift man den Trend des Konturierens mit dunklen und hellen Schattierungen auf.



Master Sculpt, das KONTUR-DUO-PUDER

Maybelline Kontur-Puder


Das neue Konturen-Puder war für uns Blogger in einer speziellen Box enthalten, die Tipps zur Anwendung bei verschiedenen Gesichtsformen enthält.
Angestrebt ist dabei immer das Oval, welches als Ideal gilt. Warum das so ist, ist mir eigentlich nicht einleuchtend, Menschen sind halt verschieden und das macht sie doch so einzigartig.

Ob volle Apfelbäckchen, markante schmale Wangen oder ein breites Kinn, eigentlich sollte man einfach seine Vorzüge unterstreichen, um das eigene Ich zu präsentieren, statt einem in der Kosmetik geltenden Vorbild nachzueifern.
Trotzdem ist das Konturieren momentan sehr in Mode gekommen, wie schon erwähnt möchte man dem Gesicht dabei optisch stets eine „ideale Form“ verleihen.


Neues Konturpuder Maybelline



Grundregel dabei ist:

Dunkle Schattierungen rücken Gesichtsbereiche in den Hintergrund, während helle sie hervorheben.


Das Master Sculpt von Maybelline New York enthält zu diesem Zweck zwei Nuancen, einen matten dunklen und einen hellen schimmernden Ton.
Ich habe bereits sehr erheiternde Versuche im Net entdeckt, bei denen die Ergebnisse eher einer Kriegsbemalung gleichen.
Wichtig ist daher, die aufgetragenen Schattierungen am Ende weich zu verblenden. So ist eine „optimale Definition“ des Gesichtes möglich.


Produkteigenschaften des Master Sculpt

Konturieren war noch nie einfacher – dank des praktischen Kontur-Duo-Puders

Perfekt, um alle Gesichtsformen zu modellieren und optisch zu schmälern

Mit dem Spezialpinsel gelingt das Highlighten und Konturieren in zwei einfachen Schritten

Lichtreflektierende Farbpigmente, für ein natürliches Ergebnis

Angenehm leichtes Tragegefühl (Text Maybelline)

Zur Vorbereitung ist es ganz wichtig, eine pudrige Basis zu schaffen, die verhindert ein fleckiges Finish.
Da ich zur Kaschierung meiner großen Farbunterschiede im Gesicht (Rötungen und Pigmentflecken) immer ein cremiges Camouflage-Produkt und eine gut deckende Creme-Foundation als Basis benutze, pudere ich mit einem losen Transparent-Powder ab.


Konturieren mit Maybelline



Mit dem beigefügten Pinselchen, welches sich im unteren Fach der Box befindet, trage ich nun die beiden Nuancen auf.
Dabei richte ich mich nach der Vorlage für eine runde Gesichtsform. Möchte ich eine ovale Form erreichen, dunkle ich dafür in meinem Fall die äußeren Ecken der Stirn, den Bereich unter den Wangenknochen und seitlich des Kinns ab.
Aufhellen werde ich die Mitte der Stirn, Nasenrücken, den höchsten Punkt der Wangen, ober- und unterhalb der Lippen und die Mitte des Kinns.

Die Pigmentierung ist nicht sehr satt, es sind schon einige Schichten erforderlich, um eine sichtbare Schattierung zu erzeugen. Die recht harten Borsten des Pinselchens richten dabei einiges an Fallout an. Sehr viele Puderpartikelchen fallen herunter.


Maybelline Konturenpuder aufgetragen



Mit meinem schmal geschnittenen Blush Brush verblende ich die dunklen, während ich mit einem größeren Puderpinsel die hellen Partien soft auslaufen lasse.
Dabei fallen mir sehr viele Goldglitzerpartikelchen auf, ich hätte mir hier einen Pearlschimmer ohne Flitter gewünscht.

Mein Finish ist  ganz zufriedenstellend, man sieht deutlich die konturierten Partien und ich fühlte mich wohl mit dem Look, den Ihr auch weiter unten auf den Tragefotos der Lippenstifte sehen könnt.


Color Sensational Creamy Matt LIPPENSTIFT

neue Lippenstifte von Maybelline


Diese Kollektion steht für intensiv gepflegte und sinnlich matte Lippen.

  •  Leuchtende, farbintensive Nuancen mit natürlichem Matt-Finish 
  • Feuchtigkeitsspendende, fabelhaft cremige Textur
      
  • Erhältlich in sechs Farben, die nach dem Auftragen nicht verschmieren
     
  • Für jeden Haut- und Farbtyp die passende Nuance
  • Geschmeidiger Tragekomfort – ganz ohne Austrocknen oder Bröckeln
     

Der Matt-Look, dieses Jahr wohl ein absolutes Muss.
Anfangs als dieser Trend aufkam, hatten matte Lippenfarben ein sehr trockenes Finish, erzeugten Fältchen und ein unangenehmes Gefühl auf den Lippen. Mittlerweile haben es die Beauty-Labels aber geschafft, weiche pflegende Texturen zu verarbeiten.


Farbauswahl Lippenstifte maybelline
Bildquelle: Maybelline

Sechs intensive Farben wurden von Maybelline kreiert.




Ich stelle Euch heute den roten Klassiker „965 Siren in Scarlet“,
den leuchtenden „950 Magnetic Magenta“ und
den sanften „930 Nude Embrace“ vor.


Lippenstifte mit mattem Finish


Zur Vorbereitung trage ich eine pflegende Base und eine Kontur mit dem Lipliner auf.
Dann male ich die Lippen, beginnend mit dem Herzchen in der Mitte aus und verteile das cremige Produkt anschließend mit dem Pinselchen.


Lippen konturieren


Der Creamy MATT fühlt sich fast wie ein Pflegestift an, er ist geschmeidig und weich. Es entsteht sehr wenig Abrieb, erst wenn man einige Male an einem Trinkglas nippt, verliert sich etwas Farbe.
Magnetic Magenta (oben) ist wie der Name schon sagt ein kräftig leuchtendes lebendiges Pink. Es hat eine sehr starke Strahlkraft, trotz mattem Finish.


Swatches Maybelline Creamy Matt



Das Rot ist ebenfalls eine Signalfarbe, es wirkt frisch und lässt die Person die es trägt wach und selbstbewusst wirken.

Wer eher auf Nude-Töne steht, ist mit dem warmen Beige-Apricot gut bedient.

Die Pigmentierung ist bei allen Dreien sehr hoch, die Lippies geben satte Farbe ab und decken das natürlich Lippenrot 100% ab.


Make up mit Maybelline


Mein Favorit ist hier das prächtige Magenta (links), es eignet sich zwar weniger für den Alltag, ich liebe jedoch seinen kühlen Unterton. Die Farbe passt zu meinem Typ, ich trage gerne Silberschmuck und Kleidung in Pastellfarben, Weiß und Schwarz.

Die Kaufpreise muss ich Euch nachreichen, die Produkte sind momentan noch nicht erhältlich.

Würde Euch eines dieser Newcomer gefallen? 

(PR-Samples von Maybelline.de)

Keep pretty,
Eure Marion

Kommentare:

  1. Liebe Marion, ein sehr schöner Bericht mit wie immer super Fotos ;)
    Die Palette finde ich weniger interessant, ich nutze sowas nicht allzu oft. Die Lippenstifte finde ich wirklich total genial, dir steht das Magenta total gut. Wie ist es denn mit der Haltbarkeit, wie oft musst du sie nachziehen?

    Liebe Grüße
    Julia

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Hey Julia,

      vielen Dank. Wie ich oben schrieb übersteht er ein paar Mal Nippen am Wasserglas recht gut. Abrieb entsteht kaum und er hält ohne zu Essen mehr als 4 Stunden in meinem Fall.
      Also ziehe ich erst am Mittag nach um bis zum Nachmittag den Look zu erhalten.

      Liebe Grüße

      Löschen
  2. Tolle Review ! :) Das Puder gefällt mir wirklich sehr gut, dass muss ich mir unbedingt mal genauer ansehen. Und auch die Lippenstifte sehen toll aus.

    Liebe Grüße

    lisa-the-shopaholic.blogspot.com

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Dankeschön Lisa,
      ja der Matt-Look ist total trendy.

      Liebe Grüße

      Löschen
  3. Konturieren ist ja immer so ne Sache. Da kann man ganz schnell angemalt aussehen. :D Bei dir sieht aber alles top aus. :)
    Ich finde, dass bei den Lippenstiften jetzt nichts sooo neues dabei ist, das mich umhauen würde. Hübsche Farben, aber ich denke das bekommt man auch bei Catrice oder Manhattan.

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Hey Jenny,

      ich weiß auch nicht, wer diesen Modetrend erfunden hat. Ja, manche sehen aus wie Kriegsbemalte, hihi. Dankeschön. Es gibt noch nicht so sehr viele Nuancen, Fans von matten Lippies hoffen auf weitere Farben, ähnlich wie in den USA. Nein, sonst sind sie einfach nur matt und pflegend.

      Liebe Grüße

      Löschen
  4. Huhuu,

    na sowas, dieser Post wäre mir beinahe durch die Lappen gegangen, so geht das ja mal nicht! ;)

    Steht dir auf jeden Fall gut! :) Ich habe mich noch nicht mit dem Konturenpuder befasst, mache ich aber noch. Eins nach dem anderen. Die Lippis finde ich auf jeden Fall supi.

    Herzliche Grüße - TaTi

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Hey Tati,

      dankeschön. Also ich brauche es nicht unbedingt, jeder hat nun mal eine andere Gesichtsform... hinterher sehen wir noch alle gleich aus, hmm langweilig. :D

      Liebste Grüße

      Löschen
  5. Ich wollte mich schon immer mal ans Konturieren wagen - aber irgendwie weiß ich nicht so recht. Den MasterSculpt hatte ich online schon gesehen und fand es an sich nicht schlecht und hätte es über dm gerne getestet (leider war ich nicht unter den Testern). Jetzt habe ich mir von essence erst gestern das SunClub-Puder gekauft und übe demnächst das konturieren... am liebsten würde ich das von einer Visagistin vormachen lassen - ich will ja schließlich ohne, wie du so schön geschrieben hast - Kriegsbemalung raus. Na ich bin gespannt. Danke dir für dein Urteil vom MasterSculpt :)

    Lieben Gruß, Sabine

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Hey Sabine,

      ehrlich gesagt glaube ich, dass das momentan ein bisschen überbewertet wird. Mit einem Blush und Highlighter schaffe ich das eigentlich auch. Und ob die Idealform immer oval sein muss, sei dahin gestellt. :)
      Es gibt auch viele Anleitungen im Net, vielleicht schaust Du Dir mal das ein oder andere Video an.

      Liebe Grüße

      Löschen
  6. Sehr schöner, ausführlicher Post!
    Das Contouring Puder ist mir leider viel zu warm. Ich hoffe immer noch auf aschigere Töne in der Drogerie.
    Die matten Lippenstifte hingegen habe ich mir schon angeschaut. Konnte mich lediglich noch nicht für eine Farbe entscheiden.

    Liebe Grüße
    Jennie
    PS: Auf meinem Blog gibt’s gerade tolle Gewinnspiele!

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Vielen Dank Jennie,

      und notfalls einfach mit mattem Lidschatten in kühlen Brauntönen, das geht genauso gut.

      Liebe Grüße

      Löschen

Ich freue mich sehr über eure Meinung oder Fragen, nur zu.