Samstag, 3. Oktober 2015

Effekt-Nagellack gezielt auftragen


AVON MAGIC EFFECTS LACE Nagellack


Avon Magic Effects Nagellack


Kürzlich hatte ich Euch die neuen Effektlacke von Avon aus meiner BeautypressBloggerbox vorgestellt.
Ich hatte mich gleich in sie verliebt, mir geht das sehr oft so. Ich entdecke ein hübsches Beautyprodukt und weiß nach einer Sekunde, dass es genau mein Ding ist.

Warum? Weil mich alleine das Funkeln und die hübschen Pastellfarben zum Strahlen bringen. Ich male mir im Kopf bereits das Design aus, welches ich mir auf die Nägel zaubern möchte.


Nagellack mit Effekt


Es muss gar nichts Großartiges sein, Effektlacke wirken auch ohne komplizierte Auftragetechniken ganz von alleine.
Avon hat jedenfalls fünf solcher Lacke heraus gebracht, zwei davon zeige ich Euch heute.


Das Motto lautet

Nägel mit Spitzen-Wirkung

Von edler Spitze inspiriert

Für 3D-Nageleffekte

Erhältlich in 5 Farben

Neu seit September 2015

Preis: 8 € UVP


Elegante Spitze soll die Macher der Lacke in pastelligen Rosa- und Blautönen inspiriert haben.
Ich finde zwar nichts Innovatives an den Top-Coats, sie haben mich aber trotzdem gleich angesprochen.
Topper mit glitzernden Flakes in verschiedenen Formen gibt es bekanntlich seit Langem in allen Varitationen.

Der MAGIC EFFECTS LACE Nagellack lässt sich als Überlack über einer anderen Farbe oder einfach pur auftragen. Mehrere Schichten sorgen dann für einen noch intensiveren Effekt. Und nur auf einen einzelnen Nagel aufgetragen, setzt er einen dekorativen Akzent. (Text beautypress)


verschiedene Tragevaritationen Nagellack


Ich habe für Euch ein paar Swatches mit verschiedenen Basisfarben erstellt. Um ein deckendes Finish nur mit dem Effektlack zu erreichen, würde man sicher 4 Schichten auftragen müssen. Ich habe mich hier für zwei Aufträge entschieden.


Nagellack Tragefoto




Hier seht Ihr den durchaus noch frühlingshaften „Pretty Pastels“. Er enthält größere Partikel in kräftigem Türkis und Rosa, mittlere ebenfalls in Türkis und kleine kiwigrüne.


Lila Glitzerlack


Perfect Purple“ ist wie der Name schon sagt in Lilatönen gestaltet. Lila und rosa Flakes vermischen sich mit kleineren in rosa, violett und silbergrau.

Applikator Nagellack Avon



Die Pinselchen sind schlank gehalten und nehmen sehr wenige Partikel auf. Man muss schon ordentlich eintauchen und etwas umrühren, um sie zu erwischen.


Naildesign grün-türkis-weiß


Hier seht Ihr mein Design mit Akzentnagel in Kiwigrün, Weiß und dem „Pretty Pastels“.


Metallic-Nagellack flieder von Catrice


Für das Naildesign mit „Perfect Purple“ hab ich meinen alten Catrice-Lack „Must-have STEELetto“ hervorgekramt. Unglaublich, ich schätze der ist fast zwei Jahre alt und immer noch vollkommen in Ordnung.
Er schimmert metallisch in einem sanften Fliederton.


Auftragetechnik mit Pinsel


Ich möchte den Effektlack hier nur partiell auftragen, im oberen Drittel des Nagels.
Weil ich beim Eintauchen des Pinsels nicht genügend Flakes aufnehmen kann, wende ich diesen kleinen Trick an.

Ich gebe einige Tropfen des Lackes auf ein Stück Alufolie.
Nun nehme ich einen separaten Nail-Art-Pinsel und fische mir die Elemente gezielt heraus. Das funktioniert sehr gut, beim Auftragen tupfe ich sie vorsichtig auf meinen fliederfarbenen Metallic-Lack.


Avon Effektlack Nageldesign


Das Finish ist etwas uneben, daher komplettiere ich das Design mit einer großzügigen Schicht klarem Top-Coat.

Wie gefallen Euch die Lacke von Avon? Welches meiner Designs mögt Ihr mehr?

Bleibt immer neugierig,

Eure Marion

Kommentare:

  1. Also die frühlingshafte Variante mit den Pretty Pastels gefällt mir sehr gut... Ansonsten bin ich auch ein Fan von allem was glitzert :)

    Hab ein schönes Wochenende, Sabine

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Hey Sabine,

      ok, dann eben Frühling im Herbst, erlaubt ist was gefällt. :)

      Du auch und liebe Grüße zurück

      Löschen
  2. Ich trage die Glitterflakes auch oft nur im oberen Drittel auf, nehme aber nicht extra einen Pinsel. Wenn der Lack genügend Flakes (statt nur Top Coat abgibt) funktioniert es auch so ganz einfach. Generell liebe ich Glitzer auf den Nägeln ^^ Liebe Grüße Sandy

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Hey Sandy,

      mich stört das immer, wenn zu viel "Trägerflüssigkeit" und zu wenige Partikel darin sind.

      Liebe Grüße

      Löschen
  3. ich mag glitzerpartikel lack :) wenn der nur nicht immer so schwer zu entfernen wäre.
    liebe gruesse!

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Stimmt Jenny,
      da muss man gar nix schönreden, es ist und bleibt nervig.

      Liebe Grüße

      Löschen
  4. Beautiful nail polish. I'm your new GFC follower # 702 if you want to come on my blog ♡

    www.beautywithterri.blogspot.it

    AntwortenLöschen
  5. Die Nagellacke sind wirklich super schön :)

    Liebe Grüße

    lisa-the-shopaholic.blogspot.com

    AntwortenLöschen
  6. Die Glitzerlacke sehen wirklich toll aus! Wenn ich sie so sehe, bekomme ich glatt auch mal wieder Lust, etwas mit Glitzer zu machen. Das mit dem partiellen Auftragen muss ich auch mal ausprobieren, hier liegen noch unbenutze Nail Art Pinsel herum. :) Den must have STEEL-etto habe ich auch und vor ein paar Wochen das erste Mal benutzt. :D

    Viele liebe Grüße,
    Smiley :)

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Hey Smiley,

      ich komme auf jeden Fall so besser zurecht, weil ich mir die kleinen Partikel gezielt herausfische und nicht auf Glück hoffen muss, dass ich eins erwische.
      Der Catrice ist hübscher als ich dachte, er ist ein metallisch schimmernder Lack, der keine Streifen bildet, das ist wirklich selten wie Du sicher weißt. Außerdem hat er eine glatte Oberfläche, sein Finish ist also nicht rau, das gefällt mir besonders gut an ihm.

      Liebe Grüße

      Löschen
  7. Hallo Marion,

    ich mag es lieber schlicht und einfarbig auf den Nägeln. So große Flakes im Lack gefallen mir gar nicht.
    Trotzdem hast du es gut beschrieben :)

    Liebe Grüße,
    Swantje

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Hey Swantje,

      ja, das ist reine Geschmacksache, stimmt.
      Vielen Dank
      und liebe Grüße

      Löschen
  8. Das sind aber schöne Effektlacke! Ich stehe ja momentan auch total auf Akzentnägel mit Glitzerkram. :-D Liebe Grüße, Anjanka

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Hey Anjanka,
      ja ich denke ein Nagel reicht völlig.

      Liebe Grüße

      Löschen
  9. Huhu Marionii,

    bevor ich in die "Heia" gehe, lasse ich dir noch ein paar liebe Grüße da. :)

    Welches Design schöner ist, mag ich gar nicht beurteilen, jeder Style hat was. Ich liebe Glitzer- und Effektlacke, das Entfernen ist allerdings mehr als nervig, wie Jenny auch schon schrieb. ;)

    Komm gut in die Woche, wir lesen uns. Liebste Grüße von deiner TaTi

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Ja stimmt, die kleinen Plättchen haften sehr hartnäckig am Nagel, da ist ordentlich Rubbeln angesagt.

      Liebste Grüße

      Löschen
  10. Hallo liebe Marion,

    die sehen aber schön aus, ich liebe Glitzerlacke und trage sie sehr gern, wenn ich den eigentlich Nagellack noch aufhübschen will.

    Ganz lieber Gruß ♥

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Ja, manchmal ist ein Akzentnagel schon ausreichend um so ein Design zu verschönern.

      Liebe Grüße

      Löschen
  11. tolle Sachen, ich mag sowas ja auch total gerne. Momentan probiere ich auch gerne das Stamping, Langeweile war gestern, oder?
    LG

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Hey Christa,

      ja genau, erlaubt ist, was gefällt.

      Liebe Grüße

      Löschen

Ich freue mich sehr über eure Meinung oder Fragen, nur zu.